haben Sie schon das Faltblatt „Kein Gender in Schulen bestellt?“

Mathias von Gersdorff
 Frankfurt am Main, 12.10.2017


Niedersachsen, Hessen, Sachsen: Man gewinnt leicht den Eindruck, dass sich Gender in den Schulen Deutschlands unaufhaltsam verbreitet.

Doch das ist nur ein Schein: Wo die Menschen wissen, welch absurde Ideologie Gender ist und sie reagieren, weicht die Gender-Lobby zurück!

Deshalb ist es so wichtig, dass die Menschen erfahren, was die Gender-Ideologie besagt und mit welcher Hartnäckigkeit man versucht, sie in den Schulen zu verbreiten.

Machen wir den Menschen klar, wie manche Politiker dabei sind, einen wahren Feldzug gegen die Kinder, aber auch gegen die christlichen Wurzeln unseres Landes zu unternehmen:

Bestellen und verbreiten Sie bitte das neue Faltblatt „Kein Gender in Kitas, Kindergärten und Schulen!“. Klicken Sie hier.

https://www.aktion-kig.org/kampagnen/keine-gender-schule-3/

Helfen Sie bitte auch mit einer Spende von 10, 20, 30 oder 50 Euro, um eine massive Werbekampagne im Internet, per Brief und per E-Mail durchzuführen, um die Menschen vor dem Gender-Angriff zu warnen und viele Mitstreiter gewinnen zu können.

Wir müssen Alarm schlagen, wir müssen alle Menschen in Deutschland sensibilisieren und zum Widerstand gegen die Gender-Schule mobilisieren.

Bitte nehmen Sie deshalb an dieser neuen und wichtigen Initiative von „Kinder in Gefahr“ teil.

Helfen Sie uns bitte, massenhaft das Informationsblatt „Kein Gender in Kitas, Kindergärten und Schulen!“.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Mathias von Gersdorff
Ihre Spende für die Aktion
Kinder in Gefahr 440004https://www.aktion-kig.org/spendenaktionen/spende-440004
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s