George Soros: 18 Milliarden Dollar für offene Grenzen

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 20.10.2017

Soros will mit 18 Milliarden Dollar die „offene Gesellschaft“ erzwingen

es ist die zweitgrößte Summe, die jemals privat für eine Stiftung gespendet wurde. Und es ist in der Geschichte die bisher größte finanzielle Einflussnahme eines Privatmannes auf die Politik („George Soros dreht seinen Geldhahn auf: 18 Milliarden US-Dollar für seine Kampagnen“). George Soros will mit seinen „Open Society Foundations“ offene Grenzen und die „offene Gesellschaft“ durchsetzen. Das heißt: mehr Globalismus, mehr Massenmigration, mehr Gender, mehr Multikulti.

Viele Regierungen werfen Soros vor, die Souveränität der Staaten aushöhlen zu wollen. Russland wirft ihm vor, die Ukraine gegen Moskau aufgebracht zu haben und für die Rubel-Krise in den 1990er Jahren mitverantwortlich gewesen zu sein. Großbritannien ist verärgert, weil er mit seinen Hedgefonds gegen die Bank of England gewettet hatte. In Ungarn ist Soros zur Hassfigur geworden. Außerdem ist Soros ein Erzfeind von Donald Trump. Viele Demonstrationen in den USA wurden von seinen NGOs organisiert. Und Israels Premierminister Bejamin Netanjahu hat Soros vorgeworfen, mit seinen Organisationen gegen Israel zu arbeiten („Netanjahu wirft George Soros vor, mit seinen Kampagnen Israel zu schaden“).

Soros finanziert eine Armee von NGOs, die mit ihren Kampagnen massiven Einfluss auf die Politik und auf die Medien nehmen. Hier ist ist jede Gegenstimme von großer Bedeutung. Mit Ihrer Unterstützung wird die „Freie Welt“ sich der Soros-Propaganda entgegenstellen und die Bürger über die wahren Hintergründe aufklären.

Weitere wichtige Artikel dieser Woche

Satiremagazin sorgt für Empörung mit »Baby-Hitler töten!«-Bildmontage
Polizei ermittelt gegen »Titanic« wegen Mordaufruf an Kurz

Bitte unterstützen Sie die Freie Welt mit Ihrer , damit wir weiter unabhängig berichten könnten. Herzlichen Dank!
MI5: Terrorgefahr in Großbritannien so hoch wie nie zuvor
Britischer Geheimdienst warnt vor gestiegener Terrorgefahr

Neuer Trend: Luxus-Einwanderung


Ziel: die Vereinigten Staaten von Europa
Fast 3.000 Euro für ein Flüchtlings-Pflegekind
Beim Mordporzess in Freiburg kommt es an den Tag

Unsere aktuelle Umfrage: „Spitzenpolitiker der Union fordern muslimischen Feiertag. Unterstützen Sie das?“ Wir sind gespannt auf Ihre Einschätzung.
Wir möchten Sie auch gerne auf unseren aktuellen Themen-Fokus hinweisen: „Kriminalität in Deutschland.
Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Viel Freude beim Lesen.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,
Ihr

Sven von Storch
Herausgeber Freie Welt

P.S.: Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir auch weiterhin unabhängig berichten können. 15, 20, 25 oder … Euro: Jeder Betrag hilft. Vielen Dank!


Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Zivile Koalition
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter

Zivile Koalition e. V. | – Redaktion Freie Welt – | Zionskirchstr. 3 | 10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 | Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto
DE38 1005 0000 0190 4569 30 BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de


Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s