Wild, wilder, die neuen Tierschutznews

Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Tierschutznews im Oktober

 
Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,

dieser Newsletter umfasst anlässlich der aktuellen Geschehnisse vor allem Themen rund um unseren Einsatz für »Wildtiere.

Gleich zwei lesens- und sehenswerte Inhalte senden wir Ihnen aus Surinam. Zum Weltfaultiertag hat die Deutsche Welle das von uns unterstützte »Schutzzentrum filmisch begleitet. Außerdem gibt es tolle Neuigkeiten vom Waisenkind Johannes: Der kleine Ameisenbär hat den Brutkasten verlassen und erkundet dieser Tage neugierig »sein Gehege.

Stolz und erleichtert berichten wir Ihnen außerdem von der Umsiedlung der „Cherson-Bären“ in der Ukraine. Gerade haben wir die Braunbärenfamilie von einem vernachlässigten Zoo in das von uns errichtete Gehege im Halych-Nationalpark überführt. Den großen Tag im Leben der sanften Riesen können Sie in »Bild- und Videoform nacherleben.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Herbst und viel Freude beim Entdecken der Neuigkeiten.
Ihr Team der Welttierschutzgesellschaft

Faultiere im Fokus

Ein Team der Deutschen Welle hat das Schutzzentrum unserer lokalen Partnerorganisation Green Heritage Fund Suriname besucht und einen informativen und zugleich berührenden Film produziert, der die schlimmen Folgen der fortschreitenden Abholzung für die Faultiere zeigt.
Zum Weltfaultiertag am 21. Oktober zeigen wir Ihnen den Bericht »auf unserer Website.

Ameisenbär auf Entdeckungstour

Erinnern Sie sich noch an Johannes? Der im März 2017 im Schutzzentrum eingetroffene kleine Ameisenbär entdeckt mittlerweile neugierig sein Gehege. Bis er ausgewildert wird, muss er zwar noch einiges lernen – aber wir sind zuversichtlich, dass der kleine Kämpfer schon bald soweit ist.
Wie »diese Bilder zeigen, übt er sich täglich im Aufspüren von Ameisen und Termiten sowie im Erklimmen der Bäume.

Bärenumsiedlung geglückt

Endlich war es soweit: Bärenmutter Dina mit ihrem Nachwuchs, den Bärinnen Töchter Mascha und Nadia sowie dem jungen Bärenmännchen Myr – in der Ukraine als „Cherson-Bären“ bekannt – durften aus einem vernachlässigten Zoo in Cherson in ihr bärengerechten Gehege im ukrainischen Halych Nationalpark umziehen. Wir haben die Umsiedlung gemeinsam mit unseren Partnern von ECO HALYCH ermöglicht – und waren vor Ort.
»Zum Bericht mit Video

Soforthilfe, die Leben rettet

Der indische Staat Odisha (Indien) ist besonders stark von der Flut betroffen. Wir sind zusammen mit unserer Partnerorganisation Action for Protection of Wild Animals (APOWA) mit einer Soforthilfe im Einsatz. Dazu reist ein Team, bestehend aus einem Tierarzt und vier Helfern seit Anfang September durch mehrere Gemeinden und hilft, wo die Not am größten ist.
»3500 Tierleben konnten bereits gerettet werden!

Unsere neue Webseite

In eigener Sache: Wir haben unsere Webseite überarbeitet, um Ihnen die Nutzung zu vereinfachen und technisch auf den neuesten Stand zu kommen. Sie finden nun alle Tierschutzprojekte unter dem Reiter „Tiere“ sowie das Programm TIERÄRZTE WELTWEIT und weitere interessante Inhalte unter dem Reiter „Themen“.

Bitte »melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen zur Bedienung haben. Auch Ihr Feedback hilft uns, besser zu werden. »Hier geht’s zur Webseite

Kontakt
Tel.: +49(0)30 – 9237226-0
E-Mail: info@welttierschutz.org

Welttierschutzgesellschaft e.V.
Reinhardtstr. 10
10117 Berlin

Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft
Spendenkonto: 804 23 00
Bankleitzahl: 370 205 00
IBAN: DE38 3702 0500 0008 0423 00
BIC: BFSWDE33XXX
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s