Wir zeigen den wahren Horror zu Halloween- Jetzt über Pelz aufklären- Lilly und Sally berichten

 Deutsches Tierschutzbüro
Newsletter  05. November 2017
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen

 

Wir zeigen den wahren Horror zu Halloween

Für die Tiere ist jeder Tag die Hölle!
Vergangenen Montag und Dienstag demonstrierten wir gemeinsam mit unseren Aktivisten in der Bonner Innenstadt. In einer „Horror“-Verkleidung machten wir anlässlich zu Halloween auf den Horror in deutschen Mast- und Zuchtanlagen aufmerksam. Denn für Millionen von Schweinen, Puten, Hühnern und Rindern ist jeder Tag ein Horror-Tag. Unsere unzähligen Undercover-Recherchen zeigen immer wieder, wie brutal mit Tieren in der Nutztierindustrie umgegangen wird und dass jeder einzelne Tag für die Tiere die Hölle ist.
Vor Ort zeigten wir den Bonner Passanten auf unseren Tablets Aufnahmen aus vergangenen Recherchen und klärten sie über die Missstände der aktuellen Tierhaltung auf. Viele Menschen waren schockiert, da ihnen bislang nicht bewusst war, wie brutal mit den Tieren für die Fleisch- und Milchproduktion umgegangen wird. In unseren Gesprächen wurde deutlich, dass wir mit unseren Bildern die Menschen sichtlich bewegen und zu einem Umdenken anregen konnten. Auch die Presse war vor Ort und so berichteten der WDR und RTL Nord über unsere aufsehenerregende Aktion.
Um auch in Zukunft Aktionen wie diese im Namen der Tiere durchführen zu können, brauchen wir auch Ihre Unterstützung! Bitte engagieren Sie sich bei uns mit einer Spende, damit wir auch weiterhin die Menschen auf der Straße und Millionen Menschen über unsere erfolgreiche Pressearbeit erreichen und aufklären können. Jetzt für Aufklärungsaktionen spenden!
Wie geht es eigentlich Lilly und Sally?
Wie geht es eigentlich Lilly und Sally?
Nach ihrem Umzug im Sommer dieses Jahres haben sich Lilly und Sally gut in ihrem neuen Zuhause in Thüringen eingelebt. Sie lieben ihren großen Stall und die Weite, die ihnen der Außenbereich bietet. Am liebsten schlafen die beiden dicht aneinander gekuschelt im gemütlichen Strohbett ein. Tagsüber werden die beiden mit viel frischem Obst und Gemüse versorgt. Wir finden, ein solches Leben sollten alle Schweine führen dürfen! Die Realität sieht leider anders aus. Täglich werden in Deutschland mehrere hunderttausend Schweine geschlachtet und unter grausamen Bedingungen gehalten. Die meisten dieser Tiere sehen bis zu ihrem Transport in das Schlachthaus weder Tageslicht, noch dürfen sie eine grüne Wiese unter ihren Füßen spüren. Auch Lilly und Sally hätte dieses Schicksal gedroht. Wir sind glücklich, dass wir die beiden vor diesem Schicksal bewahren konnten. Die Rettung von Lilly und Sally setzt ein Zeichen gegen das System der Massentierhaltung!

Werden auch Sie Tierpate von Lilly oder Sally und besuchen die beiden in ihrem Zuhause!

 Schöner Pelz?
Schöner Pelz?

 

Während auf den noch immer bestehenden fünf Pelzfarmen in Deutschland die blutige „Ernte“ gerade begonnen hat, sieht man aufgrund der winterlichen Temperaturen in den Fußgängerzonen der Innenstädte wieder immer mehr Menschen mit Pelzbekleidung.
Daher haben wir die Aktion „Schöner Pelz?“ ins Leben gerufen. Bundesweit verteilen unsere Aktivisten in diesem Winter spezielle Infokarten an Pelzträger, um diese über die Folgen ihres Handelns aufzuklären. Die Visiten-Karten sind extra so gestaltet, dass die Pelzträger diese auf den ersten Blick für Werbematerial eines  Pelzbekleidungsanbieters halten und sie daher eher entgegennehmen werden, als ein Tierschutzflugblatt. Erst wenn sie die Infokarte mit der Aufschrift „Schöner Pelz“ aufklappen, finden sie im Inneren die eigentliche Botschaft: Informationen über die Pelzgewinnung und Bilder vom Leiden der Tiere auf Pelztierfarmen.
Auch Sie können jetzt aktiv werden und mit unseren Anti-Pelzkarten die Menschen in Ihrer Umgebung aufklären.

Sie können die Karten gerne bei uns gegen eine kleine Spende für die Produktions- und Portokosten bestellen!

 Online-Shop
 

https://www.tierschutzbuero.de/spenden/index.html

https://www.tierschutzbuero.de/foerderschaft/

 http://www.tierschutzbuero.de/shop2/

http://www.tier-patenschaft.de/

 Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer
Einfach über PayPal spenden 

 

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s