„Sexualität ist ein Geschenk, das man nicht vergeuden darf“, warnte sie, „und sie kann eine Verbindung zum Tanz der Götter sein“.

http://transinformation.net/tamarinda-und-der-geist-von-agartha-teil-2/

„Die Frauen stellen die schöpferische Kraft dar“, sagte sie mit Anmut, „sie haben die Göttinnen-Energie. Frauen funktionieren seit ihrer Geburt auf einer höheren Frequenz, und sie können ganz allein ein Kind zeugen, nur mit ihrem Geist… . Gott zeigt sich in der Frau – sie ist die schöpferische Kraft“.

Erstaunliche Aussagen machte sie zum Thema Kinder, beginnend mit einem Gespräch über die Erfahrungen einer Seele vor der Geburt. Wir suchen nach Eltern, die uns helfen können, das Ziel zu erreichen, das wir erreichen wollen, und betreten die aurischen Felder der Eltern, die wir ausgewählt haben. „Wir haben festgestellt, dass in einigen Fällen die Seele eines Kindes Situationen erschaffen kann, die ihre Eltern zusammenbringt … und dass die Seele des Kindes dort 12 Monate wohnt. „Wenn die Frau die ‚Bewegung’ spürt, kommt die Seele herein. Die Eltern wollen nur den Körper, nicht die Seele, aber das Leben muss mit Seele erfüllt sein“. „Ein Kind kann Frequenzen fühlen“, bemerkte sie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s