Der Vertrag

bumi bahagia / Glückliche Erde

Was ist ein Vertrag, fragte sich des öfteren Ludwig der Träumer. Etwas vertragen, also wegtragen und es danach nicht mehr finden (wollen) – vielleicht? Das könnte eine Erklärung sein für die vielen Zwistigkeiten der Vertragspartner nach Abschluß eines solchen. Wobei nicht klar ist, was ein Vertrag nach dem Abschluß noch soll. Er ist ja abgeschlossen – zu Ende. Das kann nur heißen, nach einer Übereinkunft, die m. E. ein Vertrag sein sollte, beginnt der Kampf um den größeren Vorteil aus demselben. Dabei sollte ein V. dazu dienen, daß man sich während der gegenseitigen Erfüllung des V. verträgt.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.258 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s