Warum ist der Mensch?

Gottes Liebling Mensch

:

Das Leben braucht mich nicht, es will mich, sonst wäre ich nicht hier.
Der Mensch neben mir – braucht mich nicht, ich wünschte seine Nähe, sonst wäre er nicht hier.

Der Atem braucht mich nicht, er teilt sich durch mich – mit dem Wasser das Licht, sonst sähe ich dich und mich gar nicht. Die Natur braucht mich nicht, dennoch gibt sie mir alles, auch ohne mein Zutun. Es scheint fast so, dass die Natur den Menschen liebt.

Das Leben braucht mich nicht, es will mich, alles – was ich bin. Es will wohl mit mir teilen und fühlen die Einzigartigkeit, welche das Ich bin in meinem Leben offenbart.

… und fließt dann meine Freude in das Leben ein, die Freude aus Dankbarkeit, dafür, dass ich wahrhaft lebendig bin, dann bin ich all das – was das Leben gab, und ich werde still, weil mein Herz nur diese Freude…

Ursprünglichen Post anzeigen 121 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s