Cobra Interview von Iruka Umino vom 28.11.2017

http://transinformation.net/cobra-interview-von-iruka-umino-vom-28-11-2017/

bei Cobra erschienen am 29. November 2017, im Original ameblo.jp/oishiigohan2014/entry für PFC Japan

Iruka: In Japan haben sich die Angriffe auf Lichtarbeiter seit Anfang 2017 erheblich reduziert. Womit hängt das zusammen?

Cobra: Mit fortgeschrittenen Lichttechnologien (Tachyonenkammern, Mandala-Laserssystemen)

Iruka: Können wir uns, während wir eine Heilsitzung in einer Tachyonenkammer erhalten, mit den Plejadiern, den Sirianern und mit Engeln verbinden?

Cobra: Ja.

Iruka: Können sich derartige Verbindungen auch nach der Sitzung fortsetzen?

Cobra: Ja.

Iruka: Würdest du uns Effekte und Vorzüge von Tachyonenkammern nennen, die nicht üblicherweise bekannt sind?

Cobra: Tachyonenkammern verbinden dich mit deiner Ich-Bin-Gegenwart.

Iruka: Ich habe gehört, dass tachyonisierter (Farden ?) – Quarz und Aquamarin eine Wirkungsweise haben, uns mit den Mutterschiffen zu verbinden. Gibt es andere Mineralien, die ähnliche Effekte haben?

Cobra: Aquamarin ist der beste Stein, um sich mit den Mutterschiffen zu verbinden.

Iruka: Gibt es irgendeinen Edelstein, der es uns ermöglicht, uns mit den Aufgestiegenen Meistern zu verbinden?

Cobra: Goshenit.

Iruka: In welcher Weise sind Aquamarin , Morganit und Goshenit, auf die du dich beziehst, so grossartig? Welche Art von verborgenem Geheimnis liegt in den Beryll Mineralien?

Beryll – Wikipedia

Cobra: Der Beryll hat eine hexagonale Kristallstruktur, welches die kraftvollste Form der Heiligen Geometrie ist, um sich mit dem Licht zu verbinden.

Iruka: Würdest du für uns einen Kommentar über Guy Ballard oder Godfre Ray King’s Buch und die Ich-Bin-Aktivitäten abgeben?

Cobra: Beides sind sehr gute Bücher, um sich mit der Ich-Bin-Präsenz und mit den Aufgestiegenen Meistern zu verbinden.

Iruka: Würdest du die Bücher von Alice Bailey kommentieren?

Cobra: Teilweise korrekt. Nutze dein Unterscheidungsvermögen.

Iruka: Von dem Buch “Divine Healing of Mind & Body” von Murdo Macdonald-Bayne wird gesagt, dass es geschrieben wurde, um Jesus Christus in den Schatten zu stellen. Was weisst du dazu?

Cobra: Murdo Macdonald-Bayne hatte eine enge Verbindung zu den aufgestiegenen Wesen. Seine Verbindung war durchaus verlässlich, doch erneut, nicht perfekt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s