Merkel schweigt ein ganzes Jahr – jetzt labert sie wieder

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von David Berger

Gespenstische Szenen in Berlin, wo Angela Merkel (CDU) und der Regierende Bürgermeister Berlins Michael Müller (SPD) eine Gedenkstätte für die Opfer des LKW-Massakers vor einem Jahr eingeweiht haben. Das einfache Volk wurde dabei wohlweislich in großem Abstand gehalten. Wohin nur hat sich unser Land entwickelt? David Berger berichtet direkt aus Berlin.

Gespenstische Szenen

Nach einer ökumenischen Andacht in der Gedächtniskirche haben Angela Merkel und der Regierende Bürgermeister Berlins eine Gedenkstätte für die Opfer des islamistischen LKW-Massakers vor einem Jahr eingeweiht.

Nur ausgesuchte Medien waren dabei an vorderster Front zugelassen, im zweiten Ring – ohne jeden Sichtkontakt auf das Geschehen durften die restlichen Mainstreammedien berichten – von einem noch einmal separat abgesperrten Bereich mit Blick auf einen gespenstisch leeren Weihnachtsmarkt.

Ursprünglichen Post anzeigen 500 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s