Michael Tellinger / UBUNTU / Leben ohne Geld

bumi bahagia / Glückliche Erde

Ich stelle die Frage in den Raum:

Menschen, welche sich durch Geld zu Habgier verführen lassen und Menschen, welche das Geld für Machtmissbrauch instrumentalisiert haben und es auch heute tun, würden sie Gleiches nicht einfach mit anderen Mitteln tun, gäbe es denn kein Geld?

Ich persönlich kann mir gut friedfertiges, sprühendes Zusammenleben mit Geld vorstellen. Geld ist das, was man in das Geld hineindenkt. Ein bewusster Mensch lässt sich – so meine ich – durch grüne Scheinchen nicht verwirren.

Dies aber bloss zum selber immer wieder Nachdenken.

Die Hauptbotschaft Tellingers ist haargenau die Gleiche wie die von Ohnweg in seinem Buch „Die Wildgans“:

Ursprünglichen Post anzeigen 79 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s