Gemeinsam 2018 etwas bewegen: Sprachrohr der Zivilgesellschaft sein

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 21.12.2017

Wir wünschen Ihnen eine frohe und friedvolle Weihnacht sowie einen guten Start ins neue Jahr

Weihnachten naht. Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende.

In Deutschland liegt vieles im Argen. Die Islamisierung schreitet voran. Die Kriminalität hat bizarre Ausmaße angenommen. Die Polizei wird unterwandert, und unsere Grenzen sind nicht sicher. Unser Rechtsstaat ist bedroht. Die EU untergräbt die Souveränität ihrer Mitgliedsstaaten. Macron und Merkel treiben den EU-Superstaat voran, Schulz und Juncker sprechen gar von den Vereinigten Staaten von Europa.

Wir, Sie und ich, wissen, dass 2018 ein besseres Jahr werden muss. Die politischen Verhältnisse im Bundestag haben sich geändert: Das zeigt, dass die Bürger den Wandel wollen. Die liberal-konservative Basis hat wieder eine Stimme.

»Die Freie Welt« wird auch im kommenden Jahr die Politik kritisch und aufmerksam beobachten und kommentieren. Die deutsche Medienlandschaft hat diese Pressevielfalt bitter nötig. Denn innerhalb der links-dominierten Mainstream-Medien findet keine offene Diskussion mehr statt. Dieser einseitigen Meinungsmache halten wir als Sprachrohr der bürgerlichen Zivilgesellschaft unsere Berichterstattung entgegen.

 An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Lektüre, Kommentare, Anregungen, Kritiken und Ihre Spenden. Nur durch Ihre Unterstützung ist »Die Freie Welt« mit ihrer unabhängigen Berichterstattung möglich.

Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin, Ihr


Sven von Storch
Herausgeber der Freien Welt

Bitte unterstützen Sie die Freie Welt mit Ihrer Spende, damit wir weiter unabhängig berichten könnten. Herzlichen Dank!

Weitere wichtige Artikel dieser Woche

 

Sanktionsverfahren nach Artikel 7 der EU-Verträge:
Strafmaßnahme: EU will in Polen »politische Atombombe« zünden
Wirtschaftliche Ungleichheit wie vor hundert Jahren
Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland so groß wie zuletzt 1913
Wir laden Sie herzlich ein, an der aktuellen Umfrage teilzunehmen: »Wie lange wird Angela Merkel noch Kanzlerin sein?« Wir sind gespannt auf Ihre Einschätzung.

Bis heute kein Staatsakt für die Opfer
Jahrestag des islamischen Terroranschlags am Breitscheidplatz

Unendliche Geschichte am Hindukusch
Ursula von der Leyen will Bundeswehr-Truppe in Afghanistan aufstocken

 

Wir möchten Sie auch gerne auf unseren aktuellen Themen-Fokus hinweisen: »Gender und Multikulti: Wie Kulturmarxisten die europäische Identität zerstören«

Aufruf auf Indymedia zur Hetzjagd gegen Polizeibeamte
Linksextremisten bedrohen Polizisten mit »Fahndungsbildern«
Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.
P.S.: Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir auch weiterhin unabhängig berichten und 2018 einen zusätzlichen Redakteur einstellen können. 15, 20, 25 oder … Euro. Jeder Betrag hilft. Vielen Dank.

Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Zivile Koalition
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter

Zivile Koalition e. V. | – Redaktion Freie Welt – | Zionskirchstr. 3 | 10119 Berlin2018
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 | Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto
DE38 1005 0000 0190 4569 30 BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de


Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s