Hinterfrage das „Selbstverständliche“

Tagebuch eines Deutschen

FR-KL

Was ist eines der konditionierten Denk- / Verhaltens-Muster, das wir Menschen, die in dieses Zeitalter inkarniert sind ohne zu hinterfragen als selbstverständlich ansehen? Vom Moment unserer Geburt werden wir dazu gebracht es als „alternativlosen“ Teil in unser Leben zu integrieren in völliger Verkennung der Auswirkungen wie z. B. die Abtrennung vom naturgegebenen Lebens-Kreislauf, der uns umgibt und dessen Teil wir eigentlich sein sollten.

Wir leben nach einem künstlichen Kalender-/Zeit-System, das rein gar nichts mit dem Rhythmus der Natur zu tun hat. Es sagt uns welcher Tag ist, welcher Monat – von denen zwei nach römischen Kaisern benannt sind.

Habt Ihr Euch nie gefragt, warum die direkt aufeinander folgenden Monate Juli und August beide 31 Tage lang sind?

Hier die Erklärung:

  • Zu Ehren von Julius Cäsar beschloß der römische Senat die Umbenennung des Monats Quintilis (Cäsars Geburtsmonat) in Julius, zumal die bisherige Numerierung durch die Verlegung des Jahresbeginns ohnehin keinen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.467 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s