Danke: Indien lehnt sich gegen Monsanto auf – kleine deutsche(!) Molkerei schafft Glyphosat ab!

Gesundheits-EinMalEins

 

In Indien greifen immer mehr Bauern wieder auf einheimisches Saatgut zurück. Der Agrochemie-Konzern Monsanto versuchte seit Jahren, die Kontrolle über die indische Landwirtschaft zu erlangen. Immer mehr Bauern in Indien hatten in den vergangenen Jahren Suizid begangen.

Sie waren verzweifelt und sahen keine Zukunft mehr. Schätzungsweise 200.000 Kleinbauern waren es in den letzten zehn Jahren, die sich das Leben nahmen.

Schuld daran ist Monsanto. Denn in dem mittlerweile als „Selbstmordgürtel“ bekannten Gebiet der Baumwollbauern mussten diese jährlich aufs Neue teures, genmanipuliertes Saatgut kaufen. Sie verschuldeten sich dadurch immer weiter, da die Erträge nicht so hoch waren, wie in der Agro-Industrie in den USA und Europa. Die Weltmarktpreise taten noch ein Übriges, um die Schulden der indischen Baumwollbauern weiter steigen zu lassen.

Inzwischen hat Indien erkannt, dass Monsanto kein Segen für das Land ist. Die indische Regierung legt sich jetzt mit Monsanto an. Der Konzern streitet mit der…

Ursprünglichen Post anzeigen 845 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s