Der bisher „einzige“ Bericht der „deutschen Medien“ zum Falle des Justizverbrechens Monika Schäfer

deutsches-Maedchen.com

Holocaust-Leugnerin aus Kanada in Münchner Gerichtssaal festgenommen

Mehr hat unsere „(Regierungs-)Presse“, die so verzweifelt nach Meinungsfreiheit in anderen Ländern schreit, also nicht zu bieten, wenn man Menschen wegen Meinungsäußerungen, die noch nicht einmal hier leben, und deren Meinung in ihren eigenen Ländern nicht strafbar ist, hier einfach verhaftet und einsperrt?

Wenn ich mir den Text so durchlese, dann muss ich zugeben, dass der Autor dieses Textes zwar „weitestgehend“ auf Propagandabegriffe verzichtet, dennoch, ganz eindeutig, eine „gesetzlich erlaubte“ Meinung zum Thema des Anklagepunkts besitzt! Und natürlich wird hier von einem besonders aufmerksamen Staatsanwalt gesprochen, der Monika, „rein zufällig“ versteht sich, unter den Zuschauern des, wegen vermeintlicher Holocaustleugnung, angeklagten Anwältin Sylvia Stolz, laufenden Prozesses entdeckte!

Erstmal zwei Fakten, die Sie in den „Qualitätsmedien“ sicher niemals lesen werden:

Fakt 1:

Frau Sylvia Stolz hat einst den Wissenschaftler Ernst Zündel verteidigt, welcher eine, den „Gesetzeshütern“ nicht passende These über die Existenz von Gaskammern aufstellte…

Ursprünglichen Post anzeigen 904 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der bisher „einzige“ Bericht der „deutschen Medien“ zum Falle des Justizverbrechens Monika Schäfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s