Wir Kinder fragen klagend

Die Mitfühlenden

Sag Mutter Erde gütige
Wesshalb machen sich die Menschen hier auf Dir
Das Leben ach so leidvoll schwer

Sprich Vater Sonne strahlender
Wie geht Es an das soviel Dunkelheit
In Deinem lichten Sein hernieden herrscht

Meine geliebten Kindlein
Seht die Geburt daselbst
Eng ist die Pforte und schmal der Kanal

Gepresst und blind von Schmerz begleitet
Entbindet sich das kleine Kind
Dem maltretierten Mutterschoß

Ihr Strahlen lichter Götterfunken
Das Nacht und Finsternis entscheide
Der Sonne gleißende Helligkeit beschneide

Habt Ihr die Qual dunkler lichter Wahl
Bis eines Tages ihr selber dessen überdrüssig
Jenes Wechselspiels der Freiheit Wahl getroffen habt

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s