In Erinnerung an Soopika P.

SoundOffice-PolitBlog


Genau vor einem Jahr wurde die 22-Jährige Soopika P. von einem nigerianischen Psychopathen mit 22 Messerstiche regelrecht abgeschlachtet, nachdem sie sich aus der Bekanntschaft mit ihm lösen wollte. Soopika wurde Opfer einer verfassungswidrigen zweifelhaften Politik der offenen Grenzen zum Zwecke der Umvolkung, die sie in ihrer jugendlichen Ahnungslosigkeit als Flüchtlingshelferin sogar unterstützt hatte. Diesen gefährlichen Leichtsinn musste sie mit ihrem Leben bezahlen.

Ursprünglichen Post anzeigen 332 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s