GroKo schon jetzt mächtig im Sinkflug

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 16.02.2018

Die neue GroKo erweist sich schon als Debakel, bevor sie offiziell begonnen hat

was für ein abgewirtschaftetes Bild die kommende GroKo schon jetzt abgibt, bevor sie überhaupt angefangen hat. Die SPD versinkt im Chaos und verliert ihre Wähler in Scharen »Union und SPD setzen Sturzflug in den Umfragen weiter fort«. Martin Schulz war als Möchtegern-Löwe gesprungen und als Bettvorleger gelandet »Schulz ist raus, Merkel bläst ein eiskalter Wind entgegen«.

Weil es massiven Widerstand gegen Andrea Nahles gab, hat Olaf Scholz vorübergehend den Vorsitz der SPD bis zum Parteitag am 22. April übernommen »Gegenwind: SPD macht aus Schulz erstmal Scholz«. Er ist der Kapitän auf einem sinkenden Schiff.
Während also die Union und die Sozialdemokraten in Berlin ein politisches Trauerspiel veranstalten, bleibt Deutschland voller innerer Probleme. Das fängt schon bei den Kleinsten an. Viele Schulen sind marode. In manchen Schulen müssen jetzt die Kinder Geld für saubere Toiletten bezahlen »Schulkinder zahlen für Toilettenbesuch«.

Anstatt sich um eine gute Bildungs-Infrastruktur mit sauberen Schulen und heilen Turnhallen zu kümmern, investieren die Politiker der Altparteien in die Gender-Ideologie, vom Kindergarten bis hin zur Schule »Die sexuelle Vielfalt zieht in den Kindergarten ein«.

Auch für mehr Multikulti wird gesorgt »An Berliner Schulen wird Türkischunterricht angeboten«. Gleichzeitig fallen die Leistungen der Schüler in den wichtigen Fächern »Neue Ergebnisse liegen vor: Schulleistungen sind noch schlechter als bisher bekannt«.

Man sieht es überall: Statt pragmatisch für Verbesserungen einzutreten, geht es den Altparteien vielmehr um ideologische Fragen. Auf der Strecke bleibt die Lösung der Alltagsprobleme, von denen die Bürger mehr als genug haben. Die Bürger zahlen es den Altparteien mit fallenden Umfragewerten heim.

Bitte unterstützen Sie die Freie Welt mit Ihrer Spende, damit wir weiter unabhängig berichten könnten. Herzlichen Dank!


Weitere wichtige Artikel dieser Woche

Frankreich will angreifen, sollte es bei Assad chemische Waffen geben
Macron droht Syrien mit Luftangriffen

Nur wenige Migranten können aus Griechenland zurückgebracht werden
EU-Flüchtlingspakt mit der Türkei bringt kaum Entlastung

Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter
Schwul-lesbische Aufklärung dringt in Berliner Kitas vor

US-Milliardär wird wieder in Großbritannien aktiv
Soros unterstützt Brexit-Gegner mit Geldspende

Unser aktueller Themen-Fokus:
Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,
Ihr

P.S.: Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir auch weiterhin unabhängig berichten können. 15, 20, 25 oder … Euro. Jeder Betrag hilft. Vielen Dank.


Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Zivile Koalition
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter

Zivile Koalition e. V. | – Redaktion Freie Welt – | Zionskirchstr. 3 | 10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 | Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto
DE38 1005 0000 0190 4569 30 BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de


Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s