[Impfentscheidung] Webinar „Argumente gegen Impfpflicht“ am 22. Feb. mit Hans Tolzin

[Impfentscheidung] Webinar „Argumente gegen Impfpflicht“ am 22. Feb. mit Hans Tolzin

hier können Sie auch meinen politischen Newsletter bestellen!

Wenn Ihnen mein Newsletter gefällt, freue ich mich über eine kleine Anerkennung.

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Webinar am 22. Feb. zum Thema „Argumente gegen Impfpflicht“
[02] Unterrichtsausschluss nach Windpocken: Offener Brief
[03] Behördenreflexe – Zwei Todesfälle in Indien am Tag der Impfung
[04] Buchempfehlungen der Woche
[05] US-Luftwaffe: Anthrax-Impfung führt zu Pilotenmangel
[06] USA: Entwicklungsstörung inzwischen bei jedem 6. Kind
[07] Mississippi: Höchste Impfrate und ungesündeste Bevölkerung
[08] Deutsches Impfkritikertreffen vom 20.-22. April in Miltenberg
[09] Neue Facebook-Gruppe „Impfstammtisch online“
[10] Solange Vorrat reicht: 5 Symposiums-DVD für € 49,90
[11] DVD vom 12. Stuttgarter Impfsymposium
[12] Verschiedenes

[01]
Webinar am 22. Feb. zum Thema:
Die wichtigsten Argumente gegen eine Impfpflicht


Nach einer kurzen, aber heftigen Medienkampagne musste die Volkshochschule Böblingen ein geplantes Webinar mit dem bekannten Impfkritiker Hans U. P. Tolzin wieder absagen. Nun wird das Webinar doch zum geplanten Termin (Do., 22. Feb. 2018, 19-20 Uhr) stattfinden. Wenngleich auch ohne VHS. Anmeldung und wichtige Grundlagen für das Webinar

[02]
Unterrichtsausschluss nach Windpocken:
Offener Brief an das Gesundheitsamt Schwäbisch Hall


In einem offenen Brief an das Gesundheitsamt Schwäbisch Hall begründet der Medizin-Journalist Hans U. P. Tolzin ausführlich, warum der Unterrichtsausschluss Ungeimpfter nach einem Windpockenfall sowohl unverhältnismäßig als auch kontraproduktiv war.

Offener Brief vom 16. Februar 2018 an die Leiterin des Gesundheitsamtes Schwäbisch Hall:

Sehr geehrte Frau Dr. König,

ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom 28. Nov. 2017 (siehe Anlage) an die Eltern einer Schule Ihres Landkreises, an der kurz zuvor ein Windpockenfall aufgetreten war.

In diesem Schreiben geben Sie bekannt, dass nicht gegen die Windpocken geimpfte Schüler dem Unterricht 16 Tage fernbleiben müssen.

Darüber hinaus fordern Sie Eltern von bisher nur einmal gegen die Windpocken geimpften Kindern auf, die zweite Impfung nachzuholen. Die nachgeimpften Kinder könnten dem Schreiben zufolge bereits am nächsten Tag wieder zur Schule gehen.

Ich möchte Sie hiermit bitten, für den Fall künftiger Ausbrüche Ihre Vorgehensweise zu überdenken:

Sie haben den Eltern wichtige Informationen vorenthalten, die für die sachgerechte Beurteilung der von Ihnen angedrohten Maßnahmen, für ihre persönliche Impfentscheidung und ihren Umgang mit der Krankheit Windpocken wichtig wären.

Impfungen sind invasive medizinische Eingriffe. Es werden dabei vorsätzlich Krankheitserreger, giftige Substanzen und potentielle Allergene in einen gesunden Organismus eingebracht. Somit handelt es sich bei Impfungen rechtlich gesehen um Körperverletzungen, deren strafrechtliche Folgen nur durch eine informierte Einwilligung abgewehrt werden können.

Eine informierte Einwilligung ist jedoch nur dann möglich, wenn Eltern alle Informationen zur Verfügung stehen, die für eine individuelle Nutzen-Risiko-Abwägung notwendig sind.

In Ihrem Schreiben, in dem Sie immerhin einen gravierenden Eingriff in die Grundrechte der Eltern und ihrer Kinder androhen, enthalten Sie den Familien jedoch genau diese Informationen vor.

1. Fehlende Verhältnismäßigkeit (…)

hier weiterlesen

[03]
Behördenreflexe – Zwei Todesfälle in Indien
– noch am Tag der Impfung


(ir) In Indien starben kürzlich zwei Mädchen noch am Tag ihrer Impfung. Die Behörden lehnen jeden Zusammenhang mit der Impfung mit der Begründung ab, alle gleichzeitig geimpften Kinder seien wohlauf. Beim ersten Fall handelt es sich um die 15-jährige Chenchu Lakshmi, die am 17. August 2017 eine Impfung gegen Masern und Röteln erhalten hatte. Sie verlor kurz darauf das Bewusstsein und starb nach wenigen Stunden. Die Eltern geben dem Impfpersonal die Schuld – es sei nicht geschult gewesen.

Ein Zusammenhang mit der Impfung wurde von Behördensprechern sofort verneint. Ein Geschwisterkind der Verstorbenen sowie 50 andere Kinder des Camps hätten die gleiche Impfung erhalten, ohne dass Problem bekanntgeworden seien.

Ein in der Presse zitierte Allgemeinarzt gab an, bei der Impfung handele es sich um einen Totimpfstoff und es gäbe keine Studien, die lebensbedrohliche Nebenwirkungen nahelegen.

Zweiter Fall: Gerade einen Monat alt war die kleine Aradhika Tripathi, die Tochter von Lohnarbeitern, als sie gleichzeitig mit mit einem Polio-Lebendimpfstoff, einem Polio-Totimpfstoff und einem Fünffach-Impfstoff geimpft wurde.

Auf dem Heimweg beobachteten die Eltern Nasenbluten bei ihrem Baby und kehrten sofort in die Klinik zurück.

Das Kind starb innerhalb von zwei Stunden nach der Impfung. Auch in diesem Fall sind die Eltern der Ansicht, dass die Impfung durch nicht ausreichend qualifiziertes Personal vorgenommen wurde. (…)

hier weiterlesen

[04]
Buchempfehlungen der Woche

Der Körper als Spiegel der Seele
Dr. med. Rüdiger Dahlke

Ruediger Dahlke zeigt in seinem Buch anhand archetypischer Muster, wie man seinen Körper und sein Aussehen völlig neu wahrnehmen und verstehen kann. Welcher Charakter steht hinter der Form des Gesichts? Welche Bedeutung haben die Figurtypen?

Paperback
304 Seiten
Best.-Nr.: FBU-135
€ 9,99
Info und Bestellung

Krankheit als Sprache der Seele
Thorwald Dethlefsen/Rüdiger Dahlke

Die Autoren zeigen, dass alle psychischen und physischen Leiden letztendlich wertvolle Botschaften der Seele sind. Indem wir sie entschlüsseln und den tieferen Sinn hinter Krankheitsbildern sehen, eröffnet sich für jeden von uns ein neuer, besserer Weg, sich selbst zu finden.

Gebunden
384 Seiten
Best.-Nr.: FBU-138
€ 9,99
Info und Bestellung

Krankheit als Symbol
Dr. med. Rüdiger Dahlke

In seinem umfassenden Nachschlagewerk „Krankheit als Symbol“ verwirklicht Ruediger Dahlke ein zentrales Anliegen seiner medizinisch – therapeutischen Arbeit. Dieses Symbol – Lexikon der Krankheitsbilder kann denjenigen, die bereit sind, von ihren Krankheitsbildern zu lernen, zum idealen Nachschlagewerk werden.

Gebunden
784 Seiten
Best.-Nr.: FBU-137
€ 28,00
Info und Bestellung

Neues vom Zappelphillip
Prof. Dr. Gerald Hüther / Helmut Bonney

Der bekannte Hirnforscher Gerald Hüther und der Familientherapeut Helmut Bonney erklären auf neuestem Stand, was Eltern über ADS wissen sollten, was sie vorbeugend tun können und warum Medikamente keine Lösung sind.

Paperback
167 Seiten
Best.-Nr.: FBU-150
€ 12,95
Info und Bestellung

Was Familien trägt
Jesper Juul

An zahlreichen Beispielen aus dem Familienleben zeigt Jesper Juul, wie Mütter und Väter Werte als Kompass nutzen können: damit die Beziehung der Eltern zueinander und zu den Kindern stabil und tragfähig bleibt – auch in schwierigen Zeiten.

Paperback
168 Seiten
Best.-Nr.: FBU-149
€ 12,95
Info und Bestellung

[05]
US-Luftwaffe: Verweigerung der Anthrax-Impfung
führt zu Pilotenmangel


(ir) Die US-Luftwaffe leidet unter Pilotenmangel. Einiges spricht dafür, dass dahinter die Weigerung vieler Piloten steckt, sich die umstrittene Anthrax-Impfung geben zu lassen.

Wie das von Robert F. Kennedy geleitete World Mercury Project meldet, verweigern zahlreiche Piloten der US-Luftwaffe die umstrittene und mit enormen Nebenwirkungen behaftete – und offiziell gar nicht zugelassene – Anthrax-Impfung. Um der Impfung zu entgehen, lassen sich viele Piloten versetzen oder verlassen die Luftwaffe ganz.

Zum Originalartikel (englisch) 

[06]
USA: Entwicklungsstörung inzwischen bei jedem 6. Kind


(ir) Im Jahr 2016 wurde in den USA bei jedem 6. Kind eine Entwicklungsstörung diagnostiziert. Jedes 36. Kind – und jeder 28. Bub – erhielt eine Diagnose im Autismus-Spektrum. Tendenz weiter steigend.

Wie die US-Seuchenbehörde CDC in ihrem NCHS Data Brief Nr. 291 vom Nov. 2017 meldet, steigt die Zahl der Diagnosen mit den verschiedensten Entwicklungsstörungen weiter an. Hier die Zahlen:

Autistisches Spektrum (Autism spectrum disorder)
2014: Jedes 44. Kind
2015: Jedes 41. Kind
2016: Jedes 36. Kind
Durchschnitt 2014-2016: Jeder 28. Bub

Geistige Behinderung (intellectual disability)
2014: Jedes 91. Kind
2015: Jedes 75. Kind
2016: Jedes 88. Kind
Durchschnitt 2014-2016: Jeder 61. Bub

Sonstige Entwicklungsverzögerungen (other developmental delay)
2014: Jedes 28. Kind
2015: Jedes 28. Kind
2016: Jedes 22. Kind
Durchschnitt 2014-2016: Jeder 21. Bub

Entwicklungsstörungen (developmental disability)
2014: Jedes 17. Kind
2015: Jedes 17. Kind
2016: Jedes 14. Kind
Durchschnitt 2014-2016: Jeder 12. Bub

Alle Entwicklungsstörungen zusammen
2014: Jedes 7. Kind
2015: Jedes 7. Kind
2016: Jedes 6. Kind
Durchschnitt 2014-2016: Jeder 5.-6. Bub

Und was sind die Ursachen? (…)

hier weiterlesen

[07]
Mississippi: Höchste Impfrate und ungesündeste Bevölkerung


(ir) Der US-Bundesstaat Mississippi hat die höchsten Durchimpfungsraten und gleichzeitig die ungesündeste Bevölkerung. Das ist sicher für viele Menschen, die Impfungen vertrauen, eine Überraschung. Doch für Impflobbyisten wie Paul Offit stellt sich die Frage gar nicht. Sein Glaube an die Impfungen scheint unbeirrbar.

Dr. Paul Offit ist weltweit einer der bekanntesten – und aus Sicht von Kritikern auch umstrittensten – Impflobbyisten. Da ist es schon überraschend, wenn er einen Artikel mit der Überschrift „Der ungesündeste Bundesstaat hat die höchste Impfrate“ veröffentlicht, denn das wirft ja bei vielen Lesern die Frage auf, wie denn das sein kann, wenn Impfungen so einen großen Segen für die Menschheit darstellen.

Doch darauf geht Offit in seinem Artikel dann gar nicht ein. Vielmehr beschreibt er die historischen Hintergründe, die dazu führen, dass der Bundesstaat Mississippi eine der strengsten Impfgesetze in den USA bekam. (…)

hier weiterlesen

[08]
Deutsches Impfkritikertreffen
vom 20.-22. April in Miltenberg


(ht) Vom 20. bis 22. April 2018 treffen sich die aktiven Impfaufklärer Deutschlands in Miltenberg (Hessen). Auch Freunde aus dem Ausland sind herzlich willkommen.

Bitte beachten, dass dieses Treffen nicht für Themeneinsteiger geeignet ist, die vor ihrer persönlichen Impfentscheidung stehen, sondern nur für Aktive, die sich für eine ausgewogene Impfaufklärung und eine freie Impfentscheidung bereits engagieren oder engagieren wollen, z. B. im Rahmen von Aktionen, Elterngesprächskreisen oder Demonstrationen.   Weitere Infos

[9]
Neue Facebook-Gruppe „Impfstammtisch online“

Wenn es um so kontroverse Themen wie das Impfen geht, ist es nicht immer leicht, eine Diskussionsgruppe zu finden, in der freundschaftlich miteinander umgegangen wird, Wert auf Sachlichkeit gelegt wird und wo man auch als Laie „dumme“ Fragen stellen kann, ohne gleich an die Wwwand gestellt zu werden. Angelia Müller (efi-online.de) und ich (impfkritik.de) möchten allen interessierten Eltern und Betroffenen, denen diese Kriterien wichtig sind, nun ein neues Forum auf Facebook zur Verfügung stellen. Jeder, dem es um die Sache geht und die Hausordnung akzeptiert, ist herzlich eingeladen:
https://www.facebook.com/groups/impfstammtischonline

[10]
Solange Vorrat reicht: 5 Symposiums-DVD für € 49,90

[11]
DVD vom 12. Stuttgarter Impfsymposium

Enthaltene Vorträge:

  • Angelika Müller, EFI – Eltern für Impfaufklärung, Augsburg: Ungeimpfte sind gesünder! – Neues von der KiGGS-Studie
  • Prof. Dr. Dr. Harald Walach, Forschungsmethodiker, Berlin: Wie rational und wissenschaftlich ist die Medizin?
  • Dr. med. vet. Jutta Ziegler, niedergelassene Tierärztin, Salzburg: Sinn und Unsinn von Tierimpfungen
  • Barbara Elfriede Jöstlein, Rechtsanwältin, Aschaffenburg: Schütteltrauma oder Impffolge? – Rechtspraxis in Deutschland
  • Senta Depuydt, Journalistin, Belgien: Impfpflicht in und außerhalb Europas
  • Podiumsdiskussion: „Ist die Impfpflicht noch zu stoppen? Und was können wir konkret tun?“

Video-DVD | 365 Min. | Best.-Nr. DVD-170 | € 29,90 | mehr Infos

[12]
Verschiedenes

www.impfkritik.de | www.impf-report.de  | redaktion@impf-report.de

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s