Drohender Wasserstopp in Kapstadt: Die Tiere brauchen dringend unsere Hilfe

Die schlimmste Dürre seit über 100 Jahren bedroht Menschen und Tiere in Kapstadt.
Im Browser anzeigen
Jetzt Spenden Facebook Follow on Twitter
Helfen Sie uns bei der Wasserversorgung?
Liebe Frau Linnenkohl,
wer kümmert sich um die Tiere, wenn in Kapstadt das Wasser ausgeht?
Nach neuesten Prognosen könnte bereits im Juni für Kapstadt „Tag Null“ gekommen sein – der Tag, an dem es kein fließendes Wasser mehr gibt.

Damit wäre Kapstadt weltweit die erste Großstadt ohne Wasser. Für Menschen und Tiere wäre dies verheerend.

Behörden und humanitäre Hilfsorganisationen sind bereits aktiv, um den Menschen zu helfen. Es ist jetzt an uns, auch den Tieren zu helfen.

Jetzt helfen

Unsere Mdzananda-Klinik, die sich im Armenviertel Khayelitsha um die medizinische Versorgung der Tiere kümmert, bereitet sich bereits auf den „Tag Null“ vor. Doch dies gelingt nur mit der Unterstützung von mitfühlenden Menschen wie Ihnen.

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, Trinkwasser für die Tiere bereitzustellen, Wassertanks und Auffangbecken für Regenwasser zu errichten und unterirdische Wasserreserven zu erschließen.

Bitte sorgen Sie gemeinsam mit uns dafür, dass die Tiere in Kapstadt trotz der Dürre gesund bleiben und Tiere weltweit versorgt und geschützt werden.

Ja, ich helfe

Es kann ein halbes Jahr dauern, bis die Wasserversorgung nach „Tag Null“ wieder funktioniert. In diesem Fall wäre unsere Mdzananda-Klinik über Monate auf Vorräte angewiesen.

Jeder Betrag, den Sie erübrigen können, hilft uns, die tierischen Opfer der Dürre in Kapstadt zu versorgen und notleidende Tiere weltweit zu retten.

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen im Namen der Tiere für Ihr Mitgefühl!

Shannon
Shannon Walajtys

IFAW Leiterin Katastrophenhilfe
PS: Die Situation könnte für die Tiere dramatisch werden, wenn in Kapstadt das Wasser versiegt. Bitte helfen Sie uns, vorzusorgen und die Tiere in Kapstadt und weltweit vor Leid zu bewahren.
Wir müssen uns auf das Schlimmste vorbereiten
Dexter
Südafrika erlebt eine verheerende Dürre. Wenn der Regen weiter ausbleibt, könnte unsere Mdzananda-Tierklinik im Armenviertel Khayelitsha ab Juni über Monate komplett ohne Wasserversorgung sein.
Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, für Wasserreserven zu sorgen, damit die Tiere trotz der Dürre versorgt werden können. Und Sie tragen dazu bei, notleidende Tiere weltweit zu retten.
Bitte helfen Sie uns, die Tiere in Kapstadt zu versorgen und Tiere weltweit zu schützen.
Jetzt Spenden
Auch teilen hilft
Facebook Teilen
Twitter Teilen
Share by email
Vielen Dank für Ihre Spende an den IFAW. Die Spenden an den IFAW fließen generell allen Tierschutzprojekten der Organisation zu und werden jeweils dort eingesetzt, wo Geld am dringendsten benötigt wird.
Folgen Sie uns
Facebook   Twitter   Youtube
International Fund for
Animal Welfare
Max-Brauer-Allee 62 – 64
22765 Hamburg
Impressum
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s