Der Verschenker

wer weiss denn schon,
wer schenkt
und
wer beschenkt ist

dankend, dankend, dankend
luise

Die Mitfühlenden

In der Fußgängerzone
Was ein Name
Kaufingerstraße also käuflich
Steht ein Mensch

Ob Weib oder Mann
Wer kann Es wissen
Wer war dabei
Wer hats gesehn

Und verschenkt Geld
An Jedermann jede Frau
Bis ein Tumult entsteht
Und die Ordnungshüter erscheinen

Den Menschen verhaftend
Denn dies müsse ja ein Verrückter
Dieb Räuber Einbrecher sein
Denn freiwillig verschenke niemand Geld

Morgens in der Untersuchungszelle
Die Pritsche ordenlich hinterlassen
War der Inhaftierte unerklärlich verschwunden
Und stand abermals an der nämlichen Stelle

Neben Geld sind Es auch Blumen
Wenn jemand einen Geburtstag vergessen
Oder Glasmurmeln für ein Kind
Ein weises Buch für einen Sucher

Dann sehen wir den selben Menschen
An einer Ecke kauernd mit seinem Hut am Boden
Um Almosen ersuchend und den Blick erhoben
In Augen warm leuchtend und tief

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Verschenker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s