[Impfentscheidung] EU-Kommission will 2018 jeder Kritik am Impfen den Garaus machen

[Impfentscheidung] EU-Kommission will 2018 jeder Kritik am Impfen den Garaus machen

hier können Sie auch meinen politischen Newsletter bestellen!

Wenn Ihnen mein Newsletter gefällt, freue ich mich über eine kleine Anerkennung.

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Unsere besondere Empfehlung: Natürlich heilen mit Bakterien
[02] EU-Kommission will 2018 jeder Impfkritik den Garaus machen
[03] Bedeutet fehlender Netzschutz, dass die Impfung (irgendwie) wirkt?
[04] DVD der Woche
[05] Quellen zuverlässiger Daten zu Erkrankungen & Impfschäden
[06] Unterrichtsausschluss wegen Windpocken – was tun?
[07] Übergriffige Kinderärzte – so können Sie sich wehren
[08] Buchempfehlungen der Woche
[09] Impfpflicht mit Tricks: Bundes-FDP will Impfpflicht bis 14 Jahre
[10] Berliner FDP will Impfpflicht für Kinder bis 6 Jahre
[11] Warum in den USA ungeimpfte Kinder aus der Praxis fliegen
[12] Deutsches Impfkritikertreffen vom 20.-22. April in Miltenberg
[13] Impfkongress in Berlin: Endlich Beginn eines echten Dialoges?
[14] Impfdiskussion im DLF mit STIKO-Chef Mertens & Dr. Steffen Rabe
[15] Studie findet keine Beweise für Sicherheit von Aluminium
[16] So ein Pech: Grippeimpfung der Saison war unwirksam (wieder mal)
[17] Neue Studie: Gegen Grippe Geimpfte sind ansteckender!
[18] Medizin-Gurus aus Münster wollen Homöopathie an den Kragen
[19] Besitz von Pharma-Aktien: CDC-Chefsessel wird zum Schleudersitz
[20] Neue Facebook-Gruppe „Impfstammtisch online“
[21] Verschiedenes

[01]
Unsere besondere Empfehlung:
Natürlich heilen mit Bakterien von Dr. A. K. Zschocke

Mehr als 120 Jahre beherrschte eine regelrechte Erregerphobie die „moderne“ Medizin und die Köpfe der Menschen. Doch das Blatt beginnt sich langsam zu wenden. Nicht nur, dass die historische Beweisführung für die angeblichen krankmachenden Eigenschaften von Bakterien modernen wissenschaftlichen Kriterien nicht mehr stand halten kann – es wird immer deutlicher, dass wir in Wahrheit mit allen Mikroorganismen in einer lebensnotwendigen und lebenspendenden Symbiose leben.

Was dies konkret bedeuten kann und wie man Bakterien sogar zur Heilung und Gesunderhaltung nutzen kann, ist in beeindruckender Weise im neusten Buch von Dr. med. Anne Katharina Zschocke nachzulesen.

Hardvover | 304 Seiten | Best.-Nr.: FBU-188 | € 24,95
Weitere Info und Bestellung

[02]
EU-Kommission will 2018
jeder Kritik am Impfen den Garaus machen


Der EU-Kommissar für Gesundheit Vytenis Andriukaitis hält Impfkritik grundsätzlich für Fake-News und plant für 2018 innerhalb der EU die Intensivierung ihrer Bekämpfung.

(ht) Impfungen sind rechtlich gesehen Körperverletzungen, die der mündigen Einwilligung bedürfen. Da es weder für Wirksamkeit noch für Sicherheit Garantien gibt, ist bei der Zulassung eines Impfstoffs, der öffentlichen Empfehlung einer Impfung und vor der eigentlichen Impfentscheidung eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung vorzunehmen. Für eine Abwägung müssen natürlich auch die Schwächen und Risiken der Impfungen mit einbezogen werden.

Davon will jedoch die Europäische Kommission ganz offiziell nichts wissen. Für sie ist jede Kritik am Impfen eine Fake-News, mit der die Bemühungen um höhere Durchimpfungsraten innerhalb der EU behindert werden.

Diese Hindernisse will man 2018 nun beseitigen. Allerdings geht es nicht darum, die Missstände zu beheben, die lästigerweise von Kritikern immer wieder aufs Tablett gebracht werden (…) auf impfkritik.de weiterlesen

[03]
Bedeutet fehlender Netzschutz,
dass die Impfung (irgendwie) wirkt?


Eine Mutter fragt in einem Leserbrief, ob der fehlende Nestschutz des Neugeborenen bei geimpften Müttern nicht gleichzeitig bedeutet, dass die Impfung bei der Mutter gewirkt hat. Eine Stellungnahme von Hans U. P. Tolzin. (…) auf impfkritik.de weiterlesen

[04]
DVD der Woche


THE GREATER GOOD – ZUM WOHLE ALLER ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm über die Frage, wie sicher sich Eltern in ihrer Impfentscheidung sein können. Er begleitet drei Familien mit schwer erkrankten Kindern, die vor ihren Impfungen noch völlig gesund waren. Die Zahl der Kinder mit neurologischen Auffälligkeiten hat in den letzten Jahrzehnten enorm zugenommen – gleichzeitig hat sich die Anzahl der Impfungen vervielfacht.

Gibt es einen Zusammenhang? Die Impfexperten verneinen dies. Doch warum ist es dann nötig, die Hersteller von der Haftung zu befreien und Familien, deren Kinder möglicherweise durch Impfungen geschädigt wurden, die Beweislast aufzuerlegen?

THE GREATER GOOD – ZUM WOHLE ALLER ist ein Film, der neben den drei betroffenen Familien beide Seiten völlig gleichberechtigt zu Wort kommen lässt, sowohl die Vertreter einer offensiven Durchimpfungspolitik als auch die Skeptiker. So eröffnet THE GREATER GOOD – ZUM WOHLE ALLER dem Zuschauer die Möglichkeit, sich einen eigenen Eindruck über den Stand der Diskussion zu verschaffen.

84 Min. | € 14,90 | Filmwebseite | direkt bestellen |

[05]
Quellen für zuverlässige Daten
zu Erkrankungen & Impfschäden


Eine Mutter berichtet von ihren Erfahrungen mit dem Impfen und stellt vier wichtige Fragen, die von Hans U. P. Tolzin beantwortet werden.

  1. Wo gibt es verläßliche Daten zum Impfstatus Erkrankter?
  2. Wo finde ich verläßliche Daten über schwere Impffolgen?
  3. Ist der Maserneinzelimpfstoff tatsächlich verträglicher als die Mehrfachimpfung?
  4. Muss ich mir bei fehlendem Maserntiter Sorgen machen?

auf impfkritik.de weiterlesen

[06]
Unterrichtsausschluss wegen Windpocken – was tun?


Die Erregerphobie und der Impffanatismus nehmen in Deutschland leider ständig zu. Jetzt werden ungeimpfte Schüler bereits bei Verdacht eines Windpockenausfalls aus dem Unterricht ausgeschlossen. Sie als Eltern müssen das nicht einfach hinnehmen!

(ht) Kürzlich erhielt ich – wieder einmal – die Email einer Mutter, deren ungeimpfte Kinder wegen des Verdachts eines Windpockenausbruchs an einer Schule 16 oder gar 21 Tage aus dem Unterricht ausgeschlossen wurden.

Das Verhalten der Gesundheitsämter ist gleich aus mehreren Gründen sachlich ungerechtfertigt und damit verfassungswidrig. Doch solange sich niemand wehrt, bleibt dieses Verhalten der Amtsärzte die gängige Rechtspraxis.

Falls Sie für sich die Entscheidung getroffen haben, aus der allgemeinen Opferhaltung herauszutreten und sich zu wehren, habe ich ein paar Vorschläge für Sie.

Wichtig für Sie zu wissen ist: Selbst aus Sicht der Schulmedizin kann aufgrund der begrenzten Wirksamkeit nicht der Impfstatus, sondern allein der Antikörpertiter im Blut das Kriterium dafür sein, ob jemand als „immun“ gelten kann oder nicht. Sie haben als Eltern folgende Möglichkeiten: (…)
auf impfkritik.de weiterlesen

[07]
Übergriffige Kinderärzte – so können Sie sich wehren


In einem Leserbrief wird der Fall eines Kinderarztes beschrieben, der eine junge Mutter mit aller Macht zur Tetanus-Impfung ihres Kindes nötigen wollte und sogar das Jugendamt einschaltete. Gegen solche Übergriffe können sich Eltern durchaus wehren. (…) auf impfkritik.de weiterlesen

[08]
Buchempfehlungen der Woche

Die Impf-Illusion
Dr. med. Suzanne Humphries, Roman Bystrianyk

In ihrem gründlich recherchierten Buch zeigen die Autoren die tatsächlichen Ursachen der Krankheiten und den Zusammenhang zwischen Lebensbedingungen, Ernährung und Gesundheit auf. Sie greifen dabei auf Fakten und Statistiken aus lange ignorierten oder übersehenen medizinischen Zeitschriften, Büchern, Zeitungen und anderen Quellen zurück, die in ihrer Gesamtheit den Mythos zerstören, dass uns das Impfen von den Infektionskrankheiten befreit hat.

Hardover | 494 Seiten | Best.-Nr.: FBU-112 | € 9,95 (neuer Preis!)
Info und Bestellung

Die Ethno-Health Apotheke
Dr. med. Ingfried Hobert

Was der Ethnomediziner Dr. Ingfried Hobert in langjähriger Arbeit in diesem Buch zusammengefasst hat, ist wirklich einmalig: Aus der »Natur-Schatzkiste« unseres Planeten hat er das traditionelle Heilwissen der Völker und Kulturen aus allen Zeiten und Kontinenten zusammengetragen und mit Hilfe modernster wissenschaftlicher Methoden und ausgewählter Spezialisten nach heutigem Stand geprüft.

Softcover | 320 Seiten | Best.-Nr.: FBU-178 |
€ 24,95 | Info und Bestellung

Die Medizin-Mafia
Dr. Ghislane Saint-Pierre Lanctot

Wer als Arzt das Gesundheitswesen, die offizielle Medizin und die Pharmaindustrie kritisiert und nicht mit den Wölfen heult, lebt gefährlich. Das hatte auch die kanadische Ärztin Dr. Ghislaine Lanctot erfahren müssen: Ihr wurde die die Approbation entzogen, nachdem sie nicht offiziell anerkannte Methoden und Diagnosen als wesentlich effektivere und kostengünstigere Alternativen öffentlich propagiert hat – und sich weigerte, weiterhin Kinder zu impfen.

Softcover | 295 Seiten | Best.-Nr.: FBU-176 |
€ 21,95 | Info und Bestellung

Vaccine Whistleblower
Kevin Barry, Esq.

Dr. William Thompson ist ein führender Epidemiologe beim CDC, der US-Seuchenbehörde, und Mitautor aller drei führenden CDC-Studien, in denen Impfstoffe als Ursache von Autismus ausgeschlossen werden. Doch Thompson wandte sich im August 2014 mit dem Bekenntnis an den Kongressabgeordneten Bill Posey, dass er und seine Kollegen die Daten dieser Studien im Auftrag seiner Vorgesetzten manipuliert hatten, denn in Wahrheit zeigten diese Studien einen Zusammenhang zwischen Impfungen und der Entstehung von Autismus. Bis heute (Dez. 2015) ist es weder Thompson noch Bill Posey gelungen, den Kongress oder das CDC zu einer Untersuchung dieser ungeheuren Vorgänge zu bewegen.

Hardcover | 176 Seiten | Best.-Nr.: FBU-122 | € 21,95
Info und Bestellung

Das Kinder-Gesundheitsbuch
Jan Vagedes, Georg Soldner

Die Autoren gehören zu Deutschlands bekanntesten Kinderärzten mit anthroposophischem Ansatz und vereinen in diesem Standardwerk einzigartig die Erkenntnisse der modernen Medizin und ganzheitlicher Kinderheilkunde. Dieses große Handbuch bietet umfassende und seriöse Hilfe bei der Vorbeugung und Behandlung aller wichtigen Kinderkrankheiten vom Säuglingsalter bis zur Pubertät.

Hardcover | 416 Seiten | Best.-Nr.: FBU-127 | € 29,99
Info und Bestellung

[09]
Impfpflicht mit Tricks:
Bundes-FDP will Impfpflicht bis 14 Jahre


(EFI) Die FDP Forderung nach einer IMPFPFLICHT für Kinder wird mit drei KERNAUSSAGEN BEGRÜNDET, die bei näherem Hinsehen FEHLERHAFT sind.

Eine Impfpflicht ist ein schwerer Eingriff in die Grundrechte. Es ist kaum vorstellbar, dass die Politik hier so schlampig arbeitet.

Die FDP hat im April 2017 auf ihren Bundesparteitag auf Initiative der Jungen Liberalen die Einführung einer Impfpflicht für Kinder unter 14 Jahren gefordert [1]. Sie wurde im Wesentlichen mit drei Kernaussagen begründet.

1. Die Durchimpfungsraten seien viel zu gering und würden sinken.
2. Infektionskrankheiten würden zunehmen.
3. Impfen hätte nur Vorteil. Das Impfrisiko sei gleich Null.

(…) auf Facebook weiterlesen

[10]
Berliner FDP will Impfpflicht für Kinder bis 6 Jahre


Offenbar gehen der FDP die echten Themen aus: Die FDP-Fraktion im Berliner Senat hat am 17. Jan. 2018 in einem Beschlussantrag eine Impfpflicht für alle empfohlenen Impfungen gefordert. Impfverweigerer sollen ein Bußgeld zahlen.
(…) auf impfkritik.de weiterlesen

[11]
Warum in den USA ungeimpfte Kinder aus der Praxis fliegen


(ht) Kinderärzte erhalten in den USA von der Krankenversicherung BCBS 40.000 USD für 100 komplett durchgeimpfte zwei Jahre alte Kinder. Aber nur wenn es nicht zu viele Ungeimpfte in der Praxis sind.

Die Krankenversicherung „Blue Cross Blue Shield“ (BCBS) zahlt jedem Kinderarzt jährlich 40.000 USD für 100 voll (inkl. Influenza) durchgeimpfte Kinder, die in diesem Jahr zwei Jahre alt geworden sind. Eine weitere Bedingung für den Erhalt der Bonuszahlung ist außerdem, dass mindestens 63 % der Patienten entsprechend entsprechend den öffentlichen Empfehlungen durchgeimpft sein müssen.

Jeder nicht oder nur teilweise geimpfte Patient versaut damit unter Umständen dem Kinderarzt die Auszahlung des Bonus.

Die durchschnittliche Kinderarztpraxis in den USA hat 1.546 Patienten, viele haben auch das mehrfache davon. Damit kann sich jeder Kinderarzt – und jeder Patient – selbst ausrechnen, wie groß die Prämie am Ende des Jahre sein kann. (…) auf impfkritik.de weiterlesen

[12]
Deutsches Impfkritikertreffen vom 20.-22. April in Miltenberg


(ht) Vom 20. bis 22. April 2018 treffen sich die aktiven Impfaufklärer Deutschlands in Miltenberg (Bayern). Auch Freunde aus dem Ausland sind herzlich willkommen.

Bitte beachten, dass dieses Treffen nicht für Themeneinsteiger geeignet ist, die vor ihrer persönlichen Impfentscheidung stehen, sondern nur für Aktive, die sich für eine ausgewogene Impfaufklärung und eine freie Impfentscheidung bereits engagieren oder engagieren wollen, z. B. im Rahmen von Aktionen, Elterngesprächskreisen oder Demonstrationen.   Weitere Infos

[13]
Impfkongress in Berlin:
Endlich Beginn eines echten Dialoges?


ARGUMENTE STATT IMPFPFLICHT
Kongress zum Thema Impfen ein voller Erfolg
(gesundheit-aktiv) Unter der Überschrift „Impfen – Selbstbestimmung oder Bürgerpflicht?“ trafen sich am 23. und 24. Februar 2018 rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Berlin, um das Spannungsfeld der aktuellen Impfdiskussion auszuloten.

Gefordert wurde eine neue Dialog- und Vertrauenskultur – auch über divergierende Interessen hinweg. „Wir dürfen uns nicht gegenseitig unsere Redlichkeit absprechen. Für uns alle steht das Kindeswohl im Mittelpunkt unseres Handelns. Der Kongress soll ein Anfang sein, den Dialog auszuweiten und zu vertiefen“, fasst Stefan Schmidt-Troschke, Geschäftsführender Vorstand von GESUNDHEIT AKTIV, die Ergebnisse des Dialogs zusammen.

Auch Prof. Dr. Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission (STIKO) und damit Deutschlands oberster Befürworter von Schutzimpfungen, sprach sich für eine breite Diskussion aus: „Ich denke, das ist ein wichtiger Diskurs. Wir müssen sehen, dass möglichst viele Fakten zum Tragen kommen und dass diese Fakten allgemein verfügbar sind.“

Und eine Teilnehmerin aus dem Publikum ergänzte: „Es ist toll, dass heute auch Vertreter der STIKO und Befürworter einer Impfpflicht da sind, auch wenn ich selbst eine völlig andere Meinung vertrete.“ (…)
auf gesundheit-aktiv.de weiterlesen und Videos anschauen

[14]
Impfdiskussion im Deutschlandfunk
mit STIKO-Chef Prof. Mertens & Dr. Steffen Rabe


Im Deutschlandfunk diskutierten Prof. Mertens, Chef der STIKO und Dr. Steffen Rabe, Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V. über Sinn und Unsinn der Impfungen. Zum Deutschlandfunk online

[15]
Studie findet keine Beweise für Sicherheit von Aluminium


In einer im Dezember 2017 erschienenen neuen Studie durchsuchten die Autoren die verfügbare wissenschaftliche Literatur nach Untersuchungen der Sicherheit von Aluminiumsalzen. Gefunden haben sie ganze drei Studien, die zwischen 1997 und 2011 erschienen.

Dies würde zunächst einmal bedeuten, dass Aluminiumsalze, also starke Gifte, mehr als 70 Jahre lang ohne jede Untersuchung ihrer Sicherheit in gesunde Menschen, insbesondere aber in gesunde Säuglinge injiziert wurden. Das allein wäre schon Grund genug, an der Seriosität der Impfmedizin zu zweifeln.

Darüber hinaus bezeichnen die Studienautoren alle drei besprochenen Publikationen als völlig unzureichend, verlässliche Aussagen für größere Menschengruppen und über Langzeitfolgen zu treffen. Sie fordern in ihrer Zusammenfassung, dass die globalen und langfristigen Folgen der Verwendung endlich intensiv untersucht werden.
ganzen Artikel auf impfkritik.de lesen

[16]
So ein Pech: Grippeimpfung der Saison war unwirksam (wieder mal)


(eggetsberger-info) Zehntausende Impfungen sind nutzlos: Warnung blieb aus! Eine Grippeimpfung verspricht Sicherheit, doch heuer sollte man sich nicht allzu sehr auf diese Vorsorge verlassen: Wie der „Kronenzeitung“ nun bestätigt wurde, ist der aktuell in Österreich verabreichte Impfstoff wirkungslos gegen die zirkulierenden Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie.

Hintergrund: Bis zu 100.000 Wiener lassen sich laut ÖVIH (Österreichischer Verband der Impfstoffhersteller) pro Jahr gegen die Grippe impfen. Österreichweit ist diese sinnvolle Vorsorge bereits für 450.000 Menschen in jedem Winter selbstverständlich. (…) auf eggetsberger-info weiterlesen

[17]
Neue Studie: Gegen Grippe Geimpfte
sind ansteckender als Ungeimpfte


(praxisvita.de) Wer sich vor einer Grippe schützen möchte, lässt sich meist impfen. Doch für das persönliche Umfeld könnte das Folgen haben: Laut einer neuen Studie ist die Zahl der Grippeerreger, die nach einer Impfung ausgeatmet werden, um mehr als das sechsfache erhöht.

Die Grippezeit ist da und noch immer lassen sich viele Menschen vorsorglich gegen die gefährliche Influenza impfen. Doch der Schutz, den sie selbst dadurch erlangen, könnte für nicht-geimpfte Personen zur Gefahr werden: Laut einer neuen US-Studie, die in der Proceedings of the National Academy of Science (PNAS) erschienen ist, ist die Konzentration von Grippeerregern, die nach einer Impfung ausgeatmet werden, um das 6,3fache erhöht.
auf praxisvita.de weiterlesen

[18]
Neidische Medizin-Gurus aus Münster
wollen Homöopathie an den Kragen


Abbildung: Facebook/Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert. Ist sie eine „Göttin in Weiß“?
„Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“, fordert der eifersüchtige Gott des Alten Testamtens von seinen Gläubigen. Ähnlich scheint es manchen Medizin-Professoren an deutschen Unis zu gehen: Statt die eigenen Schwächen einzugestehen und von (nicht industrieabhängigen) bewährten Methoden zu lernen, versuchen sie jede Konkurrenz in den Kuttereimer zu treten.

Erst letztes Jahr wollten sie den Heilpraktikern an den Kragen, jetzt den homöopathischen Ärzten. Jetzt wollen sie auf dem nächsten Ärztetag die Zusatzbezeichnung Homöopathie abschaffen.

Einen empörten ersten Kommentar von mir können Sie auf Facebook nachlesen.
Die eigentliche Pressemeldung der Münsteraner „Götter in Weiß“  lesen Sie hier.
Eine Stellungnahme des Zentralvereins der homöopathischen Ärzte lesen Sie hier.

[19]
Besitz von Pharma-Aktien:
CDC-Chefsessel wird zum Schleudersitz


(ht) Der CDC-Chefsessel wird zum Schleudersitz: Die Chefin der US-Seuchenbehörde CDC ist bereits nach einem halben Jahr zurückgetreten. Sie kaufte massig Aktien von genau den Firmen, vor deren gesundheitschädlichen Produkten sie die Bevölkerung eigentlich schützen sollte. Darunter auch von Merck & Co. und Bayer. Meldung auf SPIEGEL online

[20]
Neue Facebook-Gruppe
„Impfstammtisch online“

Wenn es um so kontroverse Themen wie das Impfen geht, ist es nicht immer leicht, eine Diskussionsgruppe zu finden, in der freundschaftlich miteinander umgegangen wird, Wert auf Sachlichkeit gelegt wird und wo man auch als Laie „dumme“ Fragen stellen kann, ohne gleich an die Wwwand gestellt zu werden. Angelia Müller (efi-online.de) und ich (impfkritik.de) möchten allen interessierten Eltern und Betroffenen, denen diese Kriterien wichtig sind, nun ein neues Forum auf Facebook zur Verfügung stellen. Jeder, dem es um die Sache geht und die Hausordnung akzeptiert, ist herzlich eingeladen:
https://www.facebook.com/groups/impfstammtischonline

[21]
Verschiedenes

esEs


www.impfkritik.de | www.impf-report.de  | redaktion@impf-report.de

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s