Allgemeine Merkwürdigkeiten

Gottes Liebling Mensch

.

Das Folgende schaut auf die allgemeinen Merkwürdigkeiten im Leben des Erwachsenen, also im eigenen Leben, in der eigenen Erfahrung, denn nur für diese ist man zuständig. Das leuchtet doch ein. Leuchtet ein, weil jeder Mensch weiß, dass nur er in sich selbst blicken kann, um für sich allein zu klären, wie ein eventuell unwillkommener Umstand in sein gegenwärtiges Leben Einlass fand. Und auch die Ansicht, wie weit das eigene Leben reicht, wie oft man es erweitert hat, mittels der Entwicklung von Fähigkeiten, durch die Erfüllung von Wünschen, Geburt von Kindern oder das Erkennen von Zusammenhängen und selbstverständlich, auch vorübergehend durch Hab und Gut, wird der Mensch nur aus sich selbst begründen können. Es ist, wie es ist. Kein Mensch steckt Eins zu Eins im Kopf des Anderen oder fühlt, denkt, sieht, schmeckt und erfährt in ungetrübter Echtheit, wie jener sein Leben in dessen Gänze wahrnimmt.

Will und sehnt sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 961 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s