Heute

ja — Weichenstellung der Weltgeschichte

Die Mitfühlenden

Heute traf ich in der S-Bahn 8 Flughafenlinie Hölderlin
Er kam gerade von einem Letzteminutenflug
Aus Griechenland zurück
Bitter entäuscht denn Er fand die Alten Götter nicht
Die Er träumte und mit denen Er verwandt

Goethe jung an Jahren saß im Cafe
Er sei unsterblich verliebt
Doch nehme Er sich das Leben
Weil die Angebetet Ihn nicht erhöre
Vielleicht schreibe Er vorher über das Thema

Der junge Österreichische Kunstakademieanwärter Adolf
Schicklgruber wütend über den Turbokapitalismus
Die Globalisierung und manches mehr wolle den Umsturz
Er lief mir fast auf Münchens Hackerbrücke in die Arme
Der Arme einst mißhandelte Knabe bräuchte dringend einen Therapeuten

Rudolf Steiner Sein Landsmann wurde vom Bayerischen
Ministerium abgewiesen Er wollte an der
Münchner Freiheit Sein Gesamtkunstwerk den
Johannesbau späterhin Goetheanum errichten ich telefonierte mit Ihm
Deutsches Schicksal Weichenstellung der Weltgeschichte

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s