Die Schweiz stimmt über Geld ab

Wenn Sie auf das Bild klicken kommen Sie zum Film
Geld regiert die Welt? 
In der Schweiz regiert die Direkte Demokratie das Geld, die Banken und die öffentlichen Haushalte.
Das „Geld“ ist eines der wichtigsten Themen in der Schweiz. Die Schweizer stimmen über die Erhebung der Steuern ab, die Ein- und Ausgaben des Staates, über Einkommensfragen, Bank- und Kreditgesetze und im Jahr 2016 über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens.
2016: Die Schweiz stimmt über ein Bedingungsloses Grundeinkommen ab
Die Volksabstimmung im Juni 2016 über die Einführung eines Bedingungslosen Einkommens hat weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt und viel Unterstützung gefunden. Es war eine Weltpremiere und im ersten Schritt haben bereits über 23%  mit Ja  für die Einführung gestimmt.
2018: Die Schweiz stimmt über eine „Vollgeld-Initiative“ ab
Jetzt am 10. Juni steht wieder eine Weltpremiere an, die besonders von der internationalen Finanz- und Bankenwelt aufmerksam verfolgt wird.
Seit Wochen berichten Medien darüber, jeder Schweizer Stimmberechtigte hat ein Abstimmungsbüchlein mit Pro-und Kontraargumenten zugesandt bekommen, die Initiative ist in vielen Städten mit Infotischen und Informationen unterwegs. War die Idee anfangs noch unbekannt, kommt sie jetzt durch die Abstimmung immer mehr auf die Tagesordnung und sorgt sogar weltweit für Beachtung und Diskussion.
Was will die Vollgeld-Initiative?
Die Initiative beschreibt ihren Vorschlag so: „Wir alle kennen Vollgeld als Bargeld. Es wird von der Nationalbank (Banknoten) bzw. vom Bund (Münzen) als gesetzliches Zahlungsmittel herausgegeben und garantiert. Doch heute zirkuliert zu 90 % virtuelles Buchgeld, das die Banken selbst erzeugen dürfen. Wir verwenden es, wenn wir per E-Banking oder mit Karte «elektronisch» bezahlen. Die Vollgeld-Initiative will, dass neben Münzen und Noten zukünftig auch das elektronische Geld allein von der Nationalbank hergestellt wird. Damit wird das elektronische Geld zu Vollgeld und steht jederzeit zur Verfügung, auch wenn eine Bank in eine Krise gerät … Das Ziel ist eine öffentliche Geldherstellung durch die Schweizer Nationalbank. Private Banken und Geschäftsbanken sollen in Zukunft selbst kein Geld mehr erzeugen, aber wie bisher die Kredite vergeben und Konten führen … Mit Vollgeld wird es weniger Spekulationsblasen und weniger Finanzkrisen geben und die Geldschöpfungsgewinne gehen an die Allgemeinheit. Banken werden wieder zu Geldvermittlern, erzeugen aber kein eigenes Geld mehr.“

Hier aktuelle Informationen zur Initiative auf ihrer Kampagnenseite.
www.vollgeld-initiative.ch/

Die Schweizer Verfassung steht allen Schweizern offen
und sie wird ständig durch Volksabstimmungen aktualisiert und weiterentwickelt. Das führt dazu, dass Krisen schneller erkannt werden, aktuelle Themen und neue Verfassungsinitiativen aus der Mitte der Bevölkerung entstehen, in die Diskussion kommen und allen zur Abstimmung vorgelegt werden können.
Helfen Sie mit, die bundesweite Volksabstimmung in Deutschland zu verwirklichen, damit auch wir in Zukunft über Steuern, Finanzen und andere Themen, die uns wichtig sind, abstimmen können. Sprechen Sie mit Freunden und Bekannten darüber.

Hier können Sie Unterlagen bestellen und uns einladen

Hier können Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen

Herzlich Ihre

PS.
Hier noch eine aktuelle Sendung im Schweizer Fernsehen: bit.ly/2KXRE8U Der Moderator stellt die Vollgeld-Initiative als die schwierigste Prüfung dar, die die Schweiz je gehabt hat und sagt dann dazu „…aber Sie und wir, wir schaffen das“. Dort kann man den kulturellen Unterschied zu uns einmal sehr deutlich erfahren. Es werden Pro- und Kontraargumente ausgetauscht zwischen dem Finanzminister und Vertretern der Initiative und in vier Wochen stellen sich dann alle Schweizerinnen und Schweizer der „schwersten Prüfung“ in einer Abstimmung.
      Newsletter weiterempfehlen >>> 
IMPRESSUM

OMNIBUS für Direkte Demokratie gemeinnützige GmbH
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
HRB 21986, Essen, Steuer Nr. 323/5721/0256,
Geschäftsführer: Michael von der Lohe

​SPENDENKONTO

Bank für Sozialwirtschaft
Kontoinhaberin: OMNIBUS gemeinnützige GmbH
IBAN: DE61 7002 0500 0008 8430 00
BIC: BFSWDE33MUE
Gläubiger-ID: DE97ZZZ00001127303

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s