Vom Diskurs zum Konkurs – Deutschland im Umbruch

https://www.kopp-verlag.de/Deutschland-im-Umbruch.htm

Deutschland im Umbruch

Willy Wimmer

Deutschland im Umbruch

Gebunden, 277 Seiten, zahlreiche Abbildungen
Artikelnummer : 128172
ISBN-13: 9783943007169

Preis: 22,90 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 465.00 Gramm

Menge:

 Vom Diskurs zum Konkurs – eine Republik wird abgewickelt

»Der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium und Vizepräsident der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Willy Wimmer, ist einer der erfahrensten und profiliertesten Beobachter der politischen Szene. In seinem Buch Deutschland im Umbruch berichtet der Experte für Sicherheitspolitik und internationale Angelegenheit aus seiner 33-jährigen Tätigkeit als Parlamentarier der CDU, und er liefert eine bestechende Analyse der heutigen Situation.

Dass dies nicht ohne massive Kritik an der Aggressionspolitik des Westens, insbesondere der USA und der von ihr gesteuerten NATO gegenüber Russland möglich ist, liegt auf der Hand. (…)

Als >Speerspitze< dieser Konflikt- und Kriegspartei nennt er die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, und den republikanischen Senator John McCain. (…)

Fast beiläufig berichtet Wimmer von Begegnungen mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Militär, zum Beispiel mit dem Generalleutnant a.D. und kurzfristigen Nationalen Sicherheitsberater Michael T. Flynn. Er war Chef des Militärgeheimdienstes DIA und brachte ans Licht, dass der IS, die >Brandstifterorganisation im Nahen und Mittleren Osten< (so Wimmer), auf amerikanische Initiative zurückgeht. (…)

Das ist es, was dieses Buch so wertvoll macht: Weltpolitische Zusammenhänge werden schlagartig durchsichtig, aus lauter Mosaiksteinen setzt sich ein Bild zusammen. Ob es um den Einsatz deutscher Truppen in Afghanistan ging, den Eintritt Deutschlands in den völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien oder um die >rote Linie< zwischen Ostsee und Schwarzem Meer, die 2000 auf der Konferenz in Bratislava festgeschrieben wurde – Willy Wimmer war dabei. Als Regierungsvertreter war er jahrzehntelang in der ganzen Welt unterwegs und führte Gespräche auf höchster Ebene. Sein Fundus an Erfahrungen und Wissen befähigt ihn – im Gegensatz zu den heute in Berlin agierenden Politikern – zu Prognosen in zentralen staatspolitischen Fragen.«

Wolfgang Bittner, NachDenkSeiten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s