Letzte Chance für einen Kompromiss

Christian Engeli, Public Eye

Webansicht

Morgen Vormittag entscheidet der Nationalrat über den Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungs-Initiative. Wir werden immer wieder gefragt, ob wir die Initiative zurückziehen, wenn der Gegenvorschlag im Nationalrat eine Mehrheit findet.

Das Initiativkomitee hat deshalb beschlossen, dazu glasklar zu kommunizieren: In einem Brief, der im Bundeshaus verteilt wurde, versprechen wir die Initiative zurückzuziehen, falls der National- und später auch der Ständerat den Kommissionsvorschlag unverändert verabschieden.

Der Gegenvorschlag ist ein Kompromiss. Er geht zwar in einigen Punkten weniger weit als die Initiative, dafür bietet er den Vorteil, dass die Konzernverantwortung direkt in einem Gesetz geregelt wird – die Umsetzung wäre also wesentlich rascher, als bei der Annahme der Initiative.

Wir sind gespannt, was der morgige Tag bringt. Falls kein akzeptabler Gegenvorschlag zustande kommt, sind wir bereit mit vollem Elan die Abstimmungskampagne vorzubereiten!

Herzliche Grüsse

Christian Engeli

PS: Wer die Debatte im Nationalrat mitverfolgen will, kann dies hier tun: Live-Stream

PPS: Insgesamt hängen über 12’000 Initiativ-Fahnen an Fenstern und Balkonen. Herzlichen Dank an alle, die dabei mitgemacht haben.

Public Eye | Dienerstrasse 12 | Postfach | 8021 Zürich | www.publiceye.ch
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s