Save the Date! Park(ing) Day 2018 am Freitag, 21. September

Save the Date!  Park(ing) Day 2018 am Freitag, 21. September
Bitte unterschreiben Sie die Petition

Guten Tag

«Tango statt Parkplatz» in St. Gallen! «Kaffeebar statt Parkplatz» in Zürich!
«Spielplatz statt Parkplatz» in Basel? «Ruhe-Oase statt Parkplatz» in Bern?
« …  statt Parkplatz» bei Ihnen?!

In der Schweiz gibt es rund 10 Millionen Parkplätze. Sie nehmen eine Fläche in der Grösse des Vierwaldstättersees in Anspruch. Dieser Platz kann in der dichtbesiedelten Schweiz besser genutzt werden. Gerade in Städten würde eine Umgestaltung der Parkplätze in Freiräume die Attraktivität des öffentlichen Raums deutlich steigern.

Mit der Aktion «Park(ing) Day», die weltweit in über 150 Städten von 30 Ländern rund um den Globus stattfindet, will umverkehR – gemeinsam mit Ihnen – aufzeigen, dass es auch anders ginge.  Dieses Jahr findet der Park(ing) Day am 21. September statt. Reservieren sie sich diesen Termin bereits heute.

Am Montag dem 2. Juli organisieren wir ein Brainstorming mit dem Ziel, einen Ideen-Katalog zu erstellen. Sie sind hierzu gerne eingeladen – bitte melden sie sich an.

https://www.umverkehr.ch/event/2018-07-02-brainstorming-zum-parking-day-2018Bitte unterschreiben Sie die Petition

Das Brainstorming findet von 19:15 – 21 Uhr in Zürich statt.

Wir sind mit den Behörden diverser Städte in Kontakt mit dem Ziel, einen Leitfaden für die jeweiligen Bewilligungsanträge zu erstellen **.

Wir werden Sie laufend zur Entwicklung des Park(ing) Day 2018 informieren.

Mit sonnigen Grüssen,
Daniel Costantino
Kampagnenleiter umverkehR

* Der Parking Day wurde im Jahr 2005 in San Francisco von einem Kunst- und Design-Kollektiv ins Leben gerufen. Die Veranstaltungs-Idee ist so einfach wie überzeugend: Auf der Fläche eines markierten Parkfelds wird temporär ein öffentlich zugänglicher Ort geschaffen. Der Parking Day findet jährlich am dritten Freitag im September weltweit in über 30 Ländern und 150 Städten wie San Francisco, Kapstadt, München, Barcelona, Berlin, Salzburg oder Peking statt. Rund um den Globus gestalten engagierte Leute Auto-Parkplätze zu individuellen Freiräumen um.

** Selbstverständlich können Sie auch den zivilen Ungehorsam einsetzen und einen Parkplatz ohne Bewilligung umgestalten. Sollte die Polizei davon Kenntnis nehmen, müssten Sie den Parkplatz einfach umgehend wieder räumen. In der Vergangenheit haben dies einige gemacht und mussten keine Busse bezahlen. Wer einen Parkplatz einen ganzen Tag oder Abend umgestalten und etwas fix darauf einrichten möchte, ist mit einer Bewilligung sicher besser beraten.
Wurde Ihnen dieses Mail weitergeleitet? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

umverkehR ist eine verkehrspolitische Umweltorganisation und parteipolitisch unabhängig. Wir setzen uns für eine ökologische, sozialverträgliche und zukunftsweisende Mobilität ein. umverkehR entwickelt verkehrspolitische Visionen auch jenseits realpolitischer Sachzwänge.

umverkehR
umverkehR

Kalkbreitestrasse 2 | 8036 Zürich | Schweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s