Das sagen Toni Brunner und Co. zu kranken Medikamentenpreisen

Jetzt Videos anschauen und Sammelbeschwerde an den Bundesrat unterschreiben!
Zur Webansicht
 Was sagen Parlamentarinnen und Parlamentarier zu
den kranken Medikamentenpreisen?
 
Bereits haben über 18’000 Personen unsere Sammelbeschwerde für bezahlbare Medikamente unterzeichnet. Mit dieser fordern wir den Bundesrat auf, dass er überteuerte Medikamentenpreise bekämpft und zu Zwangslizenzen greift. Diese Lizenz ermöglicht den Vertrieb von günstigeren Generika, auch bei Patentschutz.

Die grosse Anzahl Unterschriften freut uns sehr und zeigt, dass das Thema der Schweizer Bevölkerung unter den Nägeln brennt. Unser Ziel von 20’000 Unterschriften haben wir fast erreicht, dank Ihrer Unterschrift können es aber vielleicht sogar 30’000 Unterschriften werden:

Jetzt Sammelbeschwerde unterzeichnen!

Jede Unterschrift zählt, nur mit einer hohen Anzahl an Unterschrift können wir den Bundesrat von der Wichtigkeit des Themas überzeugen. Herzlichen Dank!

Übrigens, inzwischen haben Sich auch diverse Politikerinnen und Politiker – von SP-Parteipräsidnet Christan Levrat bis SVP-Nationalrat Toni Brunner – zu unserem Anliegen geäussert. Oder auch nicht… Aber sehen Sie selbst!

Für Public Eye,
Roman Bolliger

PS: Möchten Sie die Hintergründe über die kranken Medikamentenpreise erfahren? Dann bestellen Sie jetzt gratis unser aktuelles Magazin

 Public Eye | Dienerstrasse 12 | Postfach | 8021 Zürich | www.publiceye.ch
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s