Zwischenspiel

Gottes Liebling Mensch

.

Wenn ein Mensch stets und ständig, mit der Welt und all den Moden darin Schritt halten will, dann ist er in gewisser Weise permanent auf der Überholspur unterwegs. Der Motor läuft heiß, brennt aus – heißt es genau und ohne Motor kann der Mensch nicht mehr so funktionieren, wie jahrzehntelang gewohnt. Dann fällt er aus, der einstige Gewohnheitsmensch, und tut sich unglaublich schwer damit, jemals wieder den Ein-Schalter zu betätigen. Allerdings empfinde ich dieses Erfahren als durchaus normal, denn was mir einmal auf Dauer nicht gut tat, tut es auch nicht beim zweiten Durchlauf.

Statt also erneut auf das rostige Gleis zu springen, kann sich der – vom eigenen Körper gestoppte Mensch – absofort und künftig darauf besinnen, dass alles in Raum, Zeit und Seele harmonisch miteinander schwingen sollte, will man ein klares Bild erschauen sowie Werk erschaffen. So wird dem Ausgebrannten nun all die nötige Zeit gegeben, um…

Ursprünglichen Post anzeigen 65 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s