Schützen Sie Kinder und Mütter in der Modeindustrie

https://weact.campact.de/petitions/test-54

Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!
Hallo

diese Kampagne wurde gerade auf WeAct – der Petitionsplattform von Campact – gestartet. Wenn Sie die Petition unterstützen möchten, können Sie hier unterzeichnen:

Schützt Kinder und Mütter in der Modeindustrie!

An: C&A, Cecil, Primark, H&M, Zalando

Gestartet von: FEMNET e.V.

#WerPasstAuf? #WhoCares?

Gute Betreuung für alle Kinder indischer Näherinnen!

Wir fordern, dass die Modeunternehmen sicherstellen, dass alle Kinder von Arbeiterinnen ihrer Zulieferer in Indien qualifiziert betreut werden. Dazu gehört, dass Kinder zwischen 6 Monaten und 6 Jahren für die Kinderbetreuung in Nähfabriken zugelassen werden und zwar alle, nicht nur die Kinder von höher qualifiziertem Personal. Die Zulieferbetriebe in Indien müssen das Gesetz zu Kinderbetreuung und Mutterschutz einhalten und das Betreuungspersonal in den Fabrikkrippen muss pädagogisch geschult sein.

„Es gibt doch gravierendere Probleme für die Näherinnen vor Ort, besserer Lohn, Sicherheit am Arbeitsplatz und und und…!“ Das mag manche/r bei unserer Forderung denken. Jedoch sind extrem viele der Näherinnen zugleich Mütter. Viele der Frauen sind aufgrund der mangelnden Betreuung gezwungen, ein Leben ohne ihre Kinder zu führen, die stattdessen bei den Großeltern auf dem Land aufgezogen werden. Kleine Kinder, die nicht bei den Großeltern bleiben können, werden oftmals gar nicht betreut, leben halb auf der Straße oder sind stundenlang allein zuhause, bis die Mutter nach Hause kommt und bleiben so im Teufelskreis aus Armut und mangelnder Bildung gefangen.

Unternehmen müssen Menschenrechte und Gesetze einhalten!

In Indien ist es für den Arbeitgeber gesetzlich vorgeschrieben, Kinderbetreuung am Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen. Die Bekleidungsunternehmen in Deutschland müssen sicherstellen, dass ihre Zulieferer die indischen Gesetze einhalten. Unsere Untersuchungen zeigen jedoch, dass Krippen in den Fabriken von C&A, Cecil, Primark, H&M und Zalando entweder fehlen oder die Betreuung völlig unzureichend ist. Darauf haben wir die Unternehmen mehrfach hingewiesen, aber bis heute keine Antworten auf unsere Fragen erhalten. Unser Partner Cividep in Indien hat angeboten, die Fabriken bei der Verbesserung der Kinderbetreuung zu beraten und Qualifizierung des Personals zu vermitteln.

C&A, Cecil, Primark, H&M und Zalando – sorgt endlich dafür, dass die Kinder Eurer Näherinnen gut betreut werden!

Diese Petition wurde auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact, gestartet. Es ist keine Kampagne von Campact. Wir haben Sie und weitere zufällig ausgewählte Campact-Aktive angeschrieben, um zu sehen, was Sie von der Petition halten. Ob wir die Petition weiteren Campact-Aktiven empfehlen, hängt auch von Ihrer Teilnahme ab. Wenn Ihnen das Thema wichtig ist, unterzeichnen Sie bitte und leiten Sie die Petition an Freundinnen und Freunde weiter.

Unterstützen Sie das Anliegen von FEMNET e.V.? 

Nein, eine Weiterempfehlung dieser Petition wäre ein großer Fehler.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Ihr Campact-Team

Kampagnen | Über Campact | Spenden | Kontakt

Campact e.V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s