Welten

Die Mitfühlenden

Meine erste Welt
War der Schoß
Meiner Mutter Leib

Dann geboren
Von Mutter Erde selber
Kindheitsparadies im Hinterhof

Entrückt wie einer Zwiebel Schale
Schicht um Schicht der Jugend
Flammend Kraft und Ungestüm

Die Welt zu ändern umzubauen
Die alte welke Zwiebel die sie war
Mit Ihrem Neuen Keim zuinnerst

Dann Sucher Schale
Haut und Häutchen
Schicht um Schicht

Wo ist das Zentrum
Jener tiefste Quell
Des Herzens Wesenskern

Ob Schule Kaserne Kaufhaus Basar
Friedhof Schlachthof Krankenhaus
Alter still gelegter Ludwigskanal

Die Kindheit ging verloren
Auf das erstirbt wodurch
Der Mann geboren

Der ich wer bin ich
Soll darf
Und kann ICH sein

Viele Welten wirr allumher
Und jede will die Eine sein
Zeitgleich am selben Ort

Geflohen gerettet aus Kirche
Synagoge Tempel und Moschee
Hier in Deinem Herzern
Geliebte Geliebter Du

Für Semra Polat dankend
Und Mevlana Celaleddin-i Rumi

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s