Dieser alltäglich aktuelle Text von der Website WeLoveMassMeditation beantwortet einige immer wieder gestellte Fragen: Liebe Lichtfamilie: Jetzt, in den Anfängen unseres neuen Zeitalters, verschiebt sich dieser neue kosmische Zyklus – so wie sich die Energien unserer geliebten Mutter Erde verschoben…Weiterlesen ›

über Warum meditieren? Warum an einer Massenmeditation teilnehmen? — Transinformation

15 Gedanken zu “Warum meditieren??? Warum an einer Massenmeditation teilnehmen? — Transinformation

      1. Es gibt nur eine Meditation: die Meditation- und dies ist abwesenheit von Wunsch, Gedanken, Gefühle, Sinnwahrnehmungen. Meditation ist der Zustand der Ich- losigkeit, also der Einheit durch Abwesenheit der Individualität.
        Alldas, was als Wahrnehmung von Zeit und Raum und Bewegung innerhalb dieser ist, ist Illusion. Stille ist Bewegungslosigkeit, die auch Abwesenheit jeglicher Zeiträumlichkeit bedeutet.

        Gefällt 1 Person

      2. Kontemplation ist die verlängerte Meditation- das heißt, wenn das Bewusstsein sein eigenes Wesen als Bewustsein kontempliert, ohne jeglichen Wellen an der eigenen Oberfläche.

        Gefällt mir

      3. Es gibt nur eine Meditation: die Meditation- und dies ist Abwesenheit von Wunsch, Gedanken, Gefühle, Sinneswahrnehmungen. Meditation ist der Zustand der Ich- losigkeit, also der Einheit durch Abwesenheit der Individualität.
        All das, was als Wahrnehmung von Zeit und Raum und Bewegung innerhalb dieser ist, ist Illusion. Warum Illusion? Weil vergänglich, weil Fata Morgana, weil nur Nebel, der kommt und geht. Wirklichkeit weder kommt, noch vergeht.
        Stille ist Bewegungslosigkeit, die auch Abwesenheit jeglicher Zeiträumlichkeit bedeutet.

        Gefällt mir

      4. Die kosmische Illusion ist so stark und mächtig, dass selbst große Philosophen und Koryphäen guter Taten ihr zu Opfer fallen. Solange man denkt und fühlt, dass man selbst als Täter da steht, ganz egal was für welche zu sein scheinen, ist man Opfer der Illusion und hat man direkten Anteil an Karma.
        Nur Wirklichkeit oder Wahrheit befreit .
        Darum ist den Menschen durch Jesus gesagt worden: „Die Wahrheit wird euch frei machen.“
        Doch ohne Meditation bleibt dies nur Utopie.

        Gefällt 1 Person

      5. nun stellt sich sogleich die frage; WIE erkenne ICH WAHRHEIT ?
        das denken hilft nicht, weil es materie ist und ICH nicht weiss, ob ICH denke oder ob ICH durch das system denke.
        wenn die WAHRHEIT omnipoten im SEIN schwebt, dann bekomme ICH wohl antworten auf fragen, die ICH nie gestellt habe … äh … luise

        Gefällt mir

      6. In dem du dein „ich“ durch tiefe Meditation überholst; in dem du erfährst, wer du wirklich bist- jenseits deiner jetzigen Persönlichkeit, deines jetzigen Körpers, deiner immer kommenden und verschwindenden Gedanken und Gefühle, die insgesamt alle deine Person/Persönlichkeit ununterbrochen schichtweise bilden oder formen, in „verschieden Härtegraden“, mit neu aufgenommenen Strukturen aus dem strikt persönlichen und gesamtigen Umfeld: erstens sind die eigenen Sinneswahrnehmungen, kombiniert mit Ideen, Gedanken und aber auch Vorurteile und Doktrinen aller, mit denen du in Kontakt in dieser Existenz und überhaupt kommst- von der Frühkindheit her als Erziehungsprozess, über Schulen und anderen Studien , über Medien und Presse, zum Freuden- , Nachbarschafts- und Arbeitskollegenkreis bis hin im augenblicklichen Moment.
        Denken an sich ist nicht Materie, sondern es erzeugt Materie- das ist die Schöpferkraft überhaupt.
        Doch auch das Denken ist unterteilt, je nach Egofarbeund Wunsch. Das reine Denken erzeugt entweder nur reine Gedanken und Gefühle, die auch hierin ihren Ursprung haben, oder gar keine Gedankenwellen aussenden oder erschaffen- denn das Denken ist so in seiner Essenz reines Bewusstsein.

        Gefällt mir

      7. muktananda13
        vor 1 Tag(en)

        „Drei Zustände desselben Bewusstseins(Geistes). Das Denken ist bereits Wellen.“
        wellen und/oder partikel, die auch wellen sind,, werden als materie bezeichnet … luise
        „Das reine Denken erzeugt entweder nur reine Gedanken und Gefühle, die auch hierin ihren Ursprung haben, oder gar keine Gedankenwellen aussenden oder erschaffen- denn das Denken ist so in seiner Essenz reines Bewusstsein.“ .. soso wie das Göttliche erste wort ? … wie wird denken un-rein ? wenn ich jemand beschimpfe o.ä. ? dann ? also rein vs schmutzig ? oder im sinne „denken, nichts als denken“ ? sprache sein unklar ? …

        Gefällt mir

      8. Denken ist , vor allem, EIN ZUSTAND DES BEWUSSTSEINS, das jenseits von Form, von Zeit und Raum existent ist. Das heißt, Denken besteht nicht aus Partikeln- sondern aus Licht!
        Denken wird nicht unrein, sondern dichter- je nach dem, wie viel Ego davon und darin ezeugt wird, was als „Blei“ in sich „rumhängt“.
        Bewusstsein läßt sich der musterbefallenen Ratio nicht erklären. Bewusstsein kann nur blitzartig durch das Bewusstsein erlebt werden.

        Gefällt 1 Person

      9. Versuche nicht, durch das Denken das Undenkbare zu verstehen. Es wird dir mißlingen: es ist genauso, als würde man versuchen, den Himmel in eine rostige Büchse zu stopfen

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s