Warnung vor Daniela Pieper und Charlene Bruns, Jugendamt Minden Lübbecke, z.K. spd lübbecke, achim post, ernst-wilhelm rahe, karl-friedrich rahe, spd minden, regenbogenschule lübbecke, annika

Winfried Sobottka

Herzlich begrüßte Frauen und Männer,

eigentlich hatte ich mit bis zur zweiten Augusthälfte etwas schonen wollen, aber Ereignisse der letzten zwei Tage zwingen mich, die Öffentlichkeit zu informieren.

Dass eine Achtjährige Selbstmordgedanken äußert, ist für Daniela Pieper kein Grund, von einer Kindeswohlgefährdung auszugehen. Daran ändert auch der Umstand nichts, dass die Schule von Verhaltensauffälligkeiten berichtet, dass es klar ist, dass das Kind, das in einem Schmierenprozess dem Vater Andreas Baaske überlassen wurde, der nachweislich nicht menschlich an dem Kind interessiert war, aber sicherlich daran, keinen Unterhalt zahlen zu müssen, sich beschwert, der Vater habe keine Zeit für sie.

Auch der Charlene Bruns sind all diese Dinge bekannt, und angesprochen, was sie dazu sage, sagte sie der Kindesmutter nur: „Dazu sage ich nichts!“ Dann darauf angesprochen, dass solche Umstände das Kind doch schwer belasteten und zu Schäden im späteren Leben führten, sagte sie dann: „In einem solchen Tone führe ich keine…

Ursprünglichen Post anzeigen 135 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s