Der Edward Snowden von Chemnitz: Darum habe ich den Haftbefehl geleaked – Die Unbestechlichen

Andreas Große

Erklärung zur Veröffentlichung des Haftbefehls wegen der Ermordung eines jungen Mannes in Chemnitz

Am heutigen Tag hat mich mein Mandant, Herr Daniel Zabel, aufgesucht und mich gebeten, mit ihm gemeinsam die Konsequenzen zu erörtern, die meinem Mandanten
wegen der Veröffentlichung eines Fotos des Haftbefehls gegen den mutmaßlichen Mörder von Chemnitz treffen.
Im Ergebnis hat mich mein Mandant gebeten, die anliegende Erklärung in seinem Namen zu veröffentlichen.

Ich bitte, von der anliegenden Erklärung meines Mandanten Kenntnis zu nehmen.
Ich weise darauf hin, dass mein Mandant über diese Erklärung hinaus keine Auskünfte
geben wird und sämtlicher Kontakt ausschließlich über mein Büro erfolgen soll.

Frank Hannig (Rechtsanwalt/ Strafverteidiger):
hannig@hannig-rechtsanwaelte.de / Tel. +49 351 481870 / Mobil: +49 151 40440088

„Mein Name ist Daniel Zabel. Ich habe mich gemeinsam mit meinem Verteidiger, Herrn Rechtswalt Hannig dazu entschlossen, mit der folgenden Erklärung an die
Öffentlichkeit zu gehen:

Ich bin Justizvollzugsbeamter und habe im Rahmen meiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 172 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s