Die Aquakultur – eine echte Alternative?

umweltkids

Definition: Unter Aquakultur versteht man die Zucht aquatischer Organismen, wie Fische, Muscheln, Krustentiere und Algen.

Die Lachszucht in Norwegen

Voraussetzungen:

natürliche: Golfstrom, sauberes Wasser und Buchten

sozioökonomische: gute Infrastruktur, lange Fischereitraditionen

Boomartiges Wachstum hin zur MASSENTIERHALTUNG

Vorteile:        

  • schnelle Gewichtszunahme
  • Schlachtung nach 17 bis 18 Monaten
  • sichere Erträge
  • preisgünstiges Lebensmittel

Probleme:

  • hohe Besatzdichte
  • Medikamenteneinsatz
  • Parasitenbefall (Lachslaus)
  • Wasserverschmutzung (Eutrophierung)
  • Escapes (auskommende Zuchtlachse) verdrängen die Wildlachse
  • Überfischung der Meere für die Fischmehlproduktion

Lösungsansätze:

  • Besatzungsreduzierung
  • Medikamentenverzicht (Impfung)
  • Futteroptimierungsalmon-435574_1920

Kommentiert mal euere Meinung zur Massentierhaltung! 🙂

Ursprünglichen Post anzeigen

Ein Gedanke zu “Die Aquakultur – eine echte Alternative?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s