Neuigkeiten im Fall Zeven – 2018 Strafanzeige

Jan Peifer- Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Ich möchte mich hiermit bei Ihnen melden, da es Neuigkeiten bezüglich unserer Undercover- Recherche „Geboren um zu sterben“, bei welcher wir in einer Schweinezuchtanlage in Zeven im Juni 2017 aufdeckten, wie brutal die Agrarindustrie mit Schweinen für die Fleischproduktion umgeht, gibt.
Auf den damals entstanden Aufnahmen waren die tierquälerischen Arbeitsabläufe der Anlage klar zu sehen. Sie waren nach der Veröffentlichung der Aufnahme einer der vielen Unterstützer, die mit uns gemeinsam Strafanzeige gegen die Verantwortlichen des Betriebes erstattet haben.
Dafür möchte ich mich im Namen der Tiere und des Deutschen Tierschutzbüros herzlich bei Ihnen bedanken.

Nun erhielten wir jedoch leider die schockierende Nachricht, dass die Ermittlungen seitens der Staatsanwaltschaft einstellt worden sind.

Das ist ein Skandal, den wir nicht hinnehmen! Daher haben wir nun Beschwerde gegen die Einstellung des Verfahrens bei der Oberstaatsanwaltschaft eingelegt!
Wir geben also nicht auf, bis es endlich Gerechtigkeit für die Leidenden Tiere gibt! Und natürlich halten wir Sie dabei weiter auf dem Laufenden.

Über das Thema Strafverfolgung von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz berichtet heute Abend um 21.45 Uhr auch der ARD Report Mainz in der ARD.

Schalten Sie also ein und erfahren Sie mehr über die oftmals skandalösen Zustände in Deutschland.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr
Jan Peifer – Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Gubener Str. 47
10243 Berlin
www.tierschutzbuero.de
www.tierpatenschaft-mit-herz.de
www.facebook.com/Tierschutzbuero
Twitter: @tierschutzbuer0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s