Warum die Mainstream-Medien stark dazu beitragen, dass den Deutschen langsam die Hutschnur reißt

Gegen den Strom

Markus Gärtner

Dem angeblich so sanftmütigen und duldsamen »deutschen Michel« droht die Hutschnur zu reißen. Das haben zuletzt die Ereignisse in Chemnitz gezeigt. Wachsende soziale Spaltung, die Verachtung der Wähler durch die linke politische Kaste (die in vielen wichtigen Fragen gegen die Bürger regiert), die unkontrollierte Migration sowie regelrechte Hetzjagden gegen Kritiker der Regierung Merkel: Sie sorgen für eskalierenden Unmut und Protest auf den Straßen. Das zeigt schon ein kurzer Blick ins Land und in die regionalen Zeitungen: Demonstrationen gegen astronomische Mietpreise, marode Schulen, die Kommerzialisierung des Fußballs, der Flächenfraß, die migrantische Gewaltspirale, saftige Rechnungen für Anwohner sanierter Straßen, eine zunehmende soziale Spaltung – die Liste wird immer länger.

Eine rasch wachsende Zahl von Menschen macht sich auf die Beine. Sie setzen Enttäuschung und Wut in Taten um und demonstrieren, gründen Bürgerinitiativen, bilden Nachbarschaftsmilizen, schreiben Brandbriefe an Abgeordnete, verleihen ihrer Wut über Abstiegsängste, miserables Regieren und die massiven Nebenwirkungen der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.090 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s