Laut diversen Zitaten europäischer Spitzenpolitiker handelt es sich bei der Masseneinwanderung nach Europa nämlich um eine von langer Hand geplante Strategie.

Die anderen Nachrichten.
Frei – unabhängig – unzensiert
www.kla.tv

Dienstag, 09. Oktober 2018

Liebe Kla.TV-Zuschauer!

Hans-Joachim Näther (1929–1950) war ein Systemkritiker in der DDR. In der 11. Klasse gründete er 1949 gemeinsam mit seinen drei Mitschülern eine Widerstandsgruppe. Sie erstellten Flugblätter, auf denen sie Freiheit und freie Wahlen forderten und ungeschminkt die Mängel des herrschenden Regimes benannten. Wie die Systemmedien aber schon damals nur nach Vorgabe der Herrschenden berichteten, so letztlich auch heute wieder. Später wurde er schließlich in der Sowjetunion hingerichtet.

Auch heute besteht wieder die absolute Notwendigkeit, das anzuzeigen, was gegen das Wohl und die Rechte geht und was vor allem gegen die Freiheit der Bevölkerung gerichtet ist – wie etwa aktuell bei der Migrationskrise.

Laut diversen Zitaten europäischer Spitzenpolitiker handelt es sich bei der Masseneinwanderung nach Europa nämlich um eine von langer Hand geplante Strategie. Sehen Sie am Beispiel von Riace, wie sehr die Fronten in dieser Sache schon verhärtet sind.

Am 13.7.2018 einigten sich 190 Länder der UN auf den „Globalen Pakt für Migration“. Doch seine Ziele lassen nichts Gutes erahnen:

„Globaler Pakt für Migration“ – Schwarz auf Weiss: Es gibt kein Zurück!

Erheben wir also umso mehr unsere Stimme, liebe Zuschauer, solange wir dafür noch nicht wie Näther und seine Freunde um Leib und Leben fürchten müssen.

Denn:

Helfen Sie uns dabei mit?

Ihr Team von Kla.TV

https://www.kla.tv/index.php?a=newsletterslider#week=2018-40

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s