Pedelec und Allgäu

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

passen gut zusammen. Hier gibt es traumhaft gute Wege, der Untergrund geteert, kein Verkehr, Berpanoramen, Hügellandschaften, stimmungsvolle Einzelgehöfte, Kuhglocken, tiefblaue in der Sonne glitzernde Seen.

Allerdings zeigen sich hier die Vorzüge des Pedelecs. Mühelos können die Höhen erklommen werden und die weit ausladenden Talabfahrten genossen werden.

Auf diese Art ist die 60 km Tagestour gerade richtig. Nach der Autoanfahrt Start um 10 Uhr Rückkehr zum Wagen wieder kurz vor sechs. Und eine Mittagspause beim Bäcker und eine Kaffepause bei der Molkerei mit anschließendem Einkauf von frischem Käse sind auch noch locker drin.

(Tour zusammengestellt auf komoot)

So ein Tag ist Erholung pur und trotzdem noch mit sportlicher Betätigung verbunden. Im Herbst geradezu ideal.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s