Schuldeingeständnis der EZB: Wie wir mit der EU-Kommission Öl ins Feuer der Eurokrise gossen

http://norberthaering.de/de/27-german/news/1046-mea-culpa-ezb

Haben EU-Kommission, Europäische Zentralbank (EZB) und Internationaler Währungsfonds (IWF) die 2008 beginnende Wirtschafts- und Schuldenkrise in der EU verschärft und verlängert?

Haben sie als Troika von den Regierungen, die Hilfsprogramme brauchten, zu große Ausgabenkürzungen und Abgabenerhöhungen verlangt?

Hat die Kommission generell zu sehr auf Kürzungen gedrängt?

Ja. … Meinen EZB-Ökonominnen und Ökonomen heute. Ob das Italien hilft? Kaum.

profilbild

… Wenn die Analyse des EZB-Teams stimmt,…

… dann hätten die Angelsachsen, Griechen und anderen Südländer mit ihrer Kritik recht gehabt,

… und die Krise in den besonders betroffenen Ländern wäre kürzer und weniger tief gewesen, wenn man in Brüssel und Frankfurt früher auf ihre Argumente gehört hätte.

Da es aber hier nicht um objektive Erkenntnis geht, sondern um Machtpolitik kann die Erleuchtung auch in der Notenbank schnell wieder der Dunkelheit weichen.

Ein Kommentar zu „Schuldeingeständnis der EZB: Wie wir mit der EU-Kommission Öl ins Feuer der Eurokrise gossen

  1. die BEVÖLKERUNG versteht von NICHTS etwas …, SAGEN die pol itik ER-sie

    übrigens:: „abgeordnete“ sind auch aus der bevölkerung …
    sollten sie jedoch verstehen, …
    … dann muss ihr nicht-/TUN beTRUG genannt werden … ODER ?

    luise

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: