Wegen seines Einsatzes für Freiheit in der arabischen Welt: Saudi-Arabien lässt den Journalisten Jamal Khashoggi lebenden Leibes zersägen | Michael Mannheimer Blog

Andreas Große

Saudi-Arabien beweist erneut: Der Islam ist eine satanische Religion

Der saudische Journalist Jamal Khashoggi hoffte vergebens auf Reformen in seinem Land. Vermutlich musste er wegen seiner offenen Kritik einen qualvollen Tod sterben.MSaudische staatsbesamte zersägten ihn lebenden Leibes im saudischem Konsulat in Istanbul. Diese Methode hat Tradition im Islam:

  • Sikh-Führer Bhai Mati Das Ji (der Jüngere) wurde auf Befehl des Großmoguls Aurangzeb im Jahr 1675 bei lebendigem Leib zersägt, weil er sich weigerte, Muslim zu werden.
  • Bhai Taru Singh wollte nicht zum Islam übertreten. Er wurde 1745 lebendig skalpiert.
  • Der Sikh Bhai Dayala weigerte sich Muslim zu werden. Er wurde in einem großen Topf lebendig gekocht.

Der Islam lehrt kein Güte. Er lehrt anstelle dessen Vergeltung und Hass und Tod gegen seine Feinde – oder jene, die er dafür hält.

Er ist sowenig eine Friedensreligion wie der Sozialismus eine „soziale“ Ideologie ist. Seit 1400 jahren befindet sich der Islam im ununterbrochenen…

Ursprünglichen Post anzeigen 58 weitere Wörter

Ein Gedanke zu “Wegen seines Einsatzes für Freiheit in der arabischen Welt: Saudi-Arabien lässt den Journalisten Jamal Khashoggi lebenden Leibes zersägen | Michael Mannheimer Blog

  1. 1. den ISLAM gab es bereits vor Mohammed
    danach
    2. den ISLAM gibt es nicht … es gibt viele ausrichtungen… so viel wie es egozentrierte Imame gibt, wobei Imame tatsächlich keine Theologen sind — nur VOR-LESER des korans sind .. (haluise::: das ist ein „kindergarden“ wütig kämpfender kinder …)

    und mehr dazu::https://geistblog.org/2017/06/14/vera-f-birkenbihl-islamische-welt/

    Vera F. Birkenbihl — Islamische Welt .

    Demiurg — http://daimon.myzel.net/Demiurg
    Bei den Gnostikern wird der Demiurg ebenfalls vom höchsten Gott unterschieden.
    Ihm haftet wie der materiellen Welt insgesamt die Sünde an.
    Zum Teil wurde er hetzerisch mit dem Judengott identifiziert oder als bösartiger Weltbildner beschrieben. In der späteren Gnosis steht der Demiurg für eine mythologische Figur, dessen Mutter Sophia (Weisheit) ist.
    Die Frage, warum ein vollkommener, guter Gott eine unvollkommene Welt erschaffen konnte, wurde mit Hilfe des Demiurgen beantwortet.
    Der Demiurg setzte die reinen Ideen Gottes als Bauplan der Welt fehlerhaft um und verunreinigte den Code Gottes. Damit entstand das Böse und schlichen sich Fehler und Bugs in den Ablauf der Welt.
    Die Gnostiker setzten den bösen demiurgischen Gott mit dem Gott des Alten Testaments gleich, der die Menschen im Zustand der Unkenntnis in der materiellen Welt belasse und ihre Versuche, Wissen und Einsicht zu erlangen, bestrafe.

    logisch :::
    der Demiurg hat ALLE religionen erfunden und damit die ängste, verunsicherungen, und lügen etc zerstörungen den MENSCHEN AUF-GE-PFROPFT … luise

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s