Unfassbar – Die UNO & Soros erklären USA mit Migranten-Karawane den Krieg!

26ff10 0970717be0a34b0ea50cf234f32d9f92 mv2
z

Vita Chip: Verwandle dein Handy in ein Heilgerät!

Unfassbar – Die UNO & Soros erklären USA mit Migranten-Karawane den Krieg!

(Falls der Artikel nicht richtig angezeigt wird, kann er auch direkt auf Legitim.ch gelesen werden.)

Alex Jones warnt: „Dies ist die Kriegsführung des 21. Jahrhunderts, die von multinationalen Konzernen und NGOs durchgeführt wird, die sich rund um die Vereinten Nationen organisieren und von Soros-Gruppen unterstützt werden. Es soll den Willen des Nationalstaates brechen, indem es als Teil eines Neokolonialismus grosse Migrationsrouten von der Dritten Welt in die Erste Welt eröffnet. Die multinationalen Banken, NGOs und Konzerne wollen die Dritte-Welt-Bevölkerung als Werkzeug nutzen, um die erste Welt mit Arbeitern aus der Dritten Welt zu kolonisieren, um die Löhne zu senken und politische Instabilität zu schaffen, die sie dann kontrollieren können.“

1
Pünktlich zu den Midterms begann eine weitere „spontane“ Migrationswelle aus Zentralamerika mit angeblich unterdrückten Honduranern. Dank der Drohung von Präsident Trump, die Hilfslieferungen nach Honduras, Guatemala und El Salvador zu kürzen, wenn die Karawane nicht gestoppt wird, haben diese Regierungen Massnahmen eingeleitet, um die Invasion zu stoppen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass diese Migrationen nicht spontan sind, da beide Regierungen sie als politisches und wirtschaftliches Sicherheitsventil und als Quelle ausländischer Währung anspornen, die zum Teil von ausländischen Linken mit Verbindungen zu George Soros finanziert werden.
2
Die Reise eines Migranten kann bis zu 7000.- Dollar kosten. Das Pro-Kopf-Einkommen in Honduras beträgt rund 2400.- pro Jahr.

Wer finanziert die Migrantenkarawane? Es ist unwahrscheinlich, dass solche Summen aus den College-Fonts der Kinder stammen. Dass Soros mit seinem NGO-Netzwerk früher schon „spontane“ Migrationswellen organisierte, ist inzwischen gut dokumentiert. Im April dieses Jahres kam aus, dass er hinter der Migrationswelle aus Mexiko steckte, die später auch als Soros-Express bezeichnet wurde.

3
Die Karawane wurde damals von einer Gruppe namens Pueblo Sin Fronteras organisiert, welche von der Koalition CARA Family Detention Pro Bono unterstützt wird, welche wiederum mit dem Catalian Legal Immigration Network (CLIN), dem American Immigration Council (AIC), dem Einwanderungszentrum für Bildung und Rechtsdienstleistungen (RICELS) und der American Immigration Lawyers Association (AILA) verbunden ist. Mindestens drei der vier Gruppen werden von der milliardenschweren Open Society Foundation (George Soros) finanziert.

Selbst Präsident Trump brachte die fragwürdige Herkunft der Karawane zur Sprache: „Wir fangen an, es herauszufinden, und ich werde nicht 100 Prozent sagen, ich werde ein kleines kleines Fragezeichen am Ende setzen … aber eine Menge Geld floss, damit sie es pünktlich zum Wahltag an die Grenze schaffen. … Sie wollten diese Karawane und es gibt Leute, die sagen, dass die Karawane nicht spontan entstanden ist“, fügte er hinzu.

Die Spannungen zwischen den USA, Mexiko und Honduras eskalierten, nachdem die Karawane gewaltsam die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko durchbrochen hatte.

4
Fazit: Die UNO ist eine Schande für die Menschenrechte! Menschen so zu benutzen, um Chaos zu verbreiten, sollte bestraft werden. Trump scheint im Westen wieder einmal der einzige zu sein, der die Zeichen erkennt. Neulich drohte er sogar mit einer Sistierung der UN-Subventionen. Aus dem UN-Menschenrechtsrat, der im Oktober 2016 Saudi-Arabien auf Kosten Russlands aufnahm, hat er sich bereits verabschiedet. Wer Legitim.ch liest und die Quellen überprüft, weiss, dass das wahre Gesicht der UNO hässlicher als hässlich ist. Und selbstverständlich stellen die Mainstream Medien Trump nun als Unmensch dar, weil er die Migrationswaffe bekämpft.
Wenn du diesen Artikel wichtig findest, solltest du ihn unbedingt teilen oder weiterleiten, damit die Information fliesst und die Menschen aufwachen.
©2018 Legitim.ch | Wissen ist Macht!

Ethische Produkte

Alea Born – Mit dieser Waschkugel kannst mithelfen, die Gewässer zu entlasten und gleichzeitig Geld sparen. Eine Waschkugel spart 100 Kg Waschmittel, viel Energie, weil die Wäsche auch bei niedrigen Temperaturen sauber wird.
5

Mehr dazu

Tipp: Alea Born baut das Sortiment fortdauernd aus. Ein kurzer Rundgang lohnt sich!

Aktueller Artikel:

6

Frankreich: Gesundheitsbehörde schlägt Alarm – Zahl der Pestizid-Babys explodiert!

Robert Poujade, Ministerpräsident der Umwelt (1971-1974), fand bereits im Jahr 1975 erschütternde Worte und bezeichnete sein Departement als Ministerium der Unmöglichkeit. Frustriert verwies er auf „die Kapazität der Blockade und die Kraft der Trägheit der traditionellen Verwaltungen“. Mehr als vierzig Jahre später sind die Worte zwar anders, aber die Vorwürfe sind gleich geblieben, weiterlesen …

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s