Reines Herz und Eigentum

Gottes Liebling Mensch

.

Am Vergangenen kann nichts verändert werden, insbesondere dann nicht – wenn es gar nicht unsere selbst erfahrene Vergangenheit ist. Diese kann ich nur ansehen, mich einfühlen, durch Abstand weitere Zusammenhänge erkennen, doch lernen für mein Leben im zeitlosen Jetzt, kann ich aus der Vergangenheit des Anderen – nichts. Denn alle Vergangenheit fand in einem anderen Zeitrahmen statt. Beinahe alles hat sich seitdem verändert und die Bedingungen, zwischen denen mein tatsächliches Leben sich ausdrückt, gleichen den damaligen nur noch oberflächlich. So kann ich scheinbar des Anderen Fehler im Leben finden, doch wird mich dies keinesfalls vom blinden Selbstverständnis, eigene Fehler zu machen, abhalten oder bewahren.

Selbstverständlich ist es erschreckend wie groß und umfangreich – im weltlichen Maßstab – Lügen in die Geschichte gestrickt werden können. Gleichfalls weist dies allerdings auch darauf hin, wie lange der Mensch in Herz, Verstand und Denken geschlafen hat, sich einlullen ließ und auf dem rostigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.049 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s