Über die Kunst des Nicht-Handelns ”Ist Wissen unser Ziel, so mehren wir täglich unsere Kenntnisse Ist der weg – das dao – unser Ziel, so vermindern wir täglich unsere Handlungen. Mit jedem Schritt mindern wir, bis wir ankommen im Nicht-Handeln. Im Nicht-Handeln ankommen heißt Wu-Wei. Und im Nicht-Handeln bleibt nichts ungetan”.


Lao-tze, Darstellung nach einem antiken Holzschnitt

 

( Tao Té King )

 

Kuan Yin (Guan Yin), Figur der chinesischen Mondgöttin. Unser Text zum Tao

 

Kuan-Yin-Figur des Dojo Duisburg.
Tao, die Meditation
:

 

Die 8 Unsterblichen der daoistischen Mythologie sind:

Dschung Li Kuan mit dem Fächer : Feingefühl

Li Tiä Guai mit Krücke und Flaschenkürbis : Heilkraft, Regeneration

Lü Yüan mit Schwert und Pferdepeitsche : magische, übernatürliche Kraft

Tsau Guo Giu mit Kastagnetten : Ruhe und innerer Frieden

Dschang Go auf dem Esel mit Bambustrommel : Wissen und Wahrheit

Han Siang Dsi mit Bambusflöte : Harmonie und verfeinerte Wahrnehmung

Lang Tsai Giu mit Früchtekorb : Gesundheit und langes Leben

Ho Sian Gu mit der Lotusblüte : Klarheit und Reinheit

*

Wu Hsing , die 5 Elemente (auch 5 Wandlungsphasen genannt), die 5 Tierstile des Shaolin

Der Stern

das Symbol

der 5 Prinzipien/Elemente
Der Stern:
das Symbol der
5 Prinzipien / Elemente


Der Stern:
das Symbol der
5 Prinzipien / Elemente

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s