Neue Aktion: Schützt unser Wasser!

Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.

Spenden  |  Fördermitglied werden  |  Über uns  |  Kontakt

Jetzt mitmachen: Schützt unser Wasser!

Jetzt mitmachen: Schützt unser Wasser!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

unser Wasser ist in Gefahr. Viele Flüsse, Seen und Feuchtgebiete sind in keinem guten Zustand. Und die Lebensräume von Otter, Libelle, Eisvogel & Co. werden weiter bedroht: durch Verbauung, Schadstoffe und die industrielle Landwirtschaft.
Eigentlich verpflichtet die europäische Wasserrahmenrichtlinie die EU-Mitgliedstaaten, die ökologische Qualität der Gewässer Schritt für Schritt zu verbessern. Doch die Umsetzung erfolgt bisher nur schleppend. Und jetzt wollen die Regierungen einiger Mitgliedstaaten diese Richtlinie auch noch auf Druck der Industrie- und Agrarlobby aufweichen.

Lassen Sie uns deshalb als Bürgerinnen und Bürger Europas eine gemeinsame Nachricht an die EU-Kommission senden: Schützt unser Wasser, unsere Flüsse und Seen!

Jetzt mitmachen!

Derzeit findet eine öffentliche Konsultation der EU-Kommission statt. Hier ist unsere Meinung gefragt: Das ist die Gelegenheit, der Kommission zu zeigen, dass uns der Schutz unserer Gewässer und der darin lebenden Tiere und Pflanzen am Herzen liegt.

Beteiligen auch Sie sich an der gemeinsamen Aktion #ProtectWater von Umweltorganisationen und Verbänden aus ganz Europa.

Jetzt mitmachen!

Erfolg: Brokkoli-Patent widerrufen
Erfolg: Brokkoli-Patent widerrufen
Vier Jahre lang haben wir zusammen mit unseren Bündnispartnern gegen das Patent auf den so genannten geköpften Brokkoli aus herkömmlicher Züchtung gekämpft. Einen offiziellen Einspruch, 75.000 Unterschriften und mehrere kreative Protestaktionen später hat sich unser gemeinsamer Einsatz ausgezahlt: Das Europäische Patentamt hat das Patent widerrufen, das dem Agrarkonzern Monsanto im Jahr 2013 erteilt wurde, und folgt damit unseren Einwänden.
Mehr erfahren

Wie geht es weiter mit Glyphosat?
Wie geht es weiter mit Glyphosat?
Vergangenen Dienstag haben das Umweltbundesamt und das Bundesumweltministerium ihr Konzept für den weiteren Umgang mit Glyphosat in Deutschland vorgestellt. Es beinhaltet einen Plan zum Glyphosat-Ausstieg im Jahr 2022 sowie ein Konzept für Ausgleichsflächen zum Schutz der Artenvielfalt. Das klingt zunächst einmal gut. Warum der Plan dennoch einige Haken aufweist, lesen Sie in unserer aktuellen Meldung.
Mehr erfahren

Bayern-Koalition schweigt zu CETA
Bayern-Koalition schweigt zu CETA
Vor zwei Wochen übergaben wir dem Parteichef der Freien Wähler Hubert Aiwanger rund 75.000 Unterschriften gegen das Freihandelsabkommen CETA. Als Koalitionspartner der CSU könnte die Partei die Zustimmung Bayerns zu CETA im Bundesrat blockieren. Inzwischen steht der Koalitionsvertrag für die Regierung aus CSU und Freien Wählern. Das Wort CETA selbst taucht darin nicht auf. Was sich zwischen den Zeilen herauslesen lässt, erfahren Sie in unserer Meldung.
Mehr erfahren

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München

Stellenangebot
Zur Verstärkung unseres Teams in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Mitarbeiter/in für Systemadministration, Systemarchitektur und -entwicklung

Termin
Do., 15. November,

20 Uhr

Gasthof zur Post, Augsburgerstr. 19, Schwabhausen
Pflanzengift Glyphosat – Wundermittel oder Verbrechen an Mensch und Natur?
Vor einem Jahr hat die EU hat die Verwendung von Glyphosat unter umstrittenen Umständen für weitere fünf Jahre zugelassen. Unser Landwirtschaftsreferent Karl Bär spricht in seinem Vortrag über die Gefahren und Alternativen.
Weitere Informationen hier.

Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64 a • 80336 München
E-Mail: info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s