Was erwartet das Leben von Mir?

https://www.resonalogic.de/

Vorbemerkungen

Wer die Gleichung E=mcc kennt, weiß damit noch nicht, was Energie ist.
Wer den Aufbau einer Uhr kennt, weiß damit noch nicht, was Zeit ist.
Wer sich in der Biologie auskennt, weiß damit noch nicht, was Leben ist.
Wer das Leben verstehen will, sollte den Hintergrund der Ausdrucksformen erkennen, denn die messbaren Parameter sind nicht das Leben selbst.

Wenn Sie, lieber Leser, unter einem speziellen Problem leiden, und nun wissen möchten, wo es seinen Ursprung hat, sollten Sie herausfinden, WAS genau in Ihnen wirkt und WARUM es wirkt. Das Problem wird nicht dadurch gelöst, indem Sie es ignorieren oder durch Unterdrückung bekämpfen. Es wird nur größer oder taucht an einer anderen Stelle in neuem Gewand wieder auf. Identifizieren Sie stattdessen, zum aktuellen Ausdruck (Auswirkung) einen entsprechenden Eindruck (Einwirkung) und verschaffen Sie sich dann einen Zugang zu Ihrem Informationsspeicher, in dem Ihre Geschichte abgelegt ist. Sein Inhalt kontrolliert nämlich das, was durch Sie zum Ausdruck kommt, und steuert auf diese Weise unbewusst Ihr Leben.

Wirkprinzip

Solange sich etwas ausdrückt, ist mindestens ein Eindruck wirksam.

Zum Nachdenken

Es gibt leider keinen Schalter, den Sie drücken könnten, damit das verschwindet, was Sie stört oder belastet. Es gibt auch keine Löschtaste für die wirksamen Speicherungen. Es gibt lediglich Verbindungen zwischen Ursache und Wirkung, die Sie erkennen und lösen können, wenn Sie das wirklich wollen. Das hört sich kompliziert an, ist es aber nicht, Sie müssen lediglich wissen, wie es funktioniert und dann anfangen, es zu tun. Wer in das Wesen der Dinge eintaucht wird feststellen, das die Prinzipien, nach denen sie funktionieren, ganz einfach sind. Das gilt auch für den Aufbau von Welt. Die Dinge müssen einfach sein, sonst hätten sie nicht entstehen können.
Das Problem liegt woanders. Es beruht einerseits auf der Komplexität der Prinzipien, die zueinander in einem Beziehungsnetz stehen, und anderseits auf den linearen Modellen des Denkens, die diesen Zusammenhang nicht sehen wollen oder können. Um das System zu durchschauen sind zwei Bedingungen erforderlich: Erstens vernetzt denken zu können und zweitens Mut und Disziplin aufbringen, die ablaufenden Erkenntnisprozesse zuzulassen und auszuhalten. Wer sich dem stellt, dem wird klar, wer er ist und warum genau das ist, was ist.

Empfehlung

Möge Ihnen, lieber Leser, diese Internetseite als Inspiration für die eigene Wegefindung dienen und Sie in der Erkenntnis bestärken, dass die wirklich wichtigen Dinge im Leben einjeder für sich selbst tun muss. Ein Anderer wird diesen Teil nicht übernehmen können. Orientieren Sie sich auf Ihrer Reise an folgender Weisheit:

Habe den Mut, das zu verändern, was du kannst.
Habe die Gelassenheit, das Unveränderbare zu akzeptieren.
Habe die Klugheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden.

Ich wünsche Ihnen nun einen aufschlussreichen und lehrreichen Rundgang auf diesen Seiten. Wenn Sie noch keine Vorstellung davon haben, wie Sie hier einsteigen sollen, prüfen Sie, ob Sie einer der folgenden neun Wege anspricht. Wenn nicht, beginnen Sie mit der Einführung.

Carsten Pötter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s