Weizengrassaft gegen Krebs: Die wahre Geschichte eines 79-Jährigen aus Irland!

Gegen den Strom

Vielen Menschen wird die Angst, die ihnen von Ärzten eingejagt wird, bei Krebs zum Verhängnis. Anders jedoch der 74-jährige Danny McDonald, der nach seiner Krebsdiagnose im Jahr 2009 mit einer Lebenserwartung von drei Monaten der Chemotherapie die kalte Schulter, zeigte und begann sich zu informieren.

In Eigenverantwortung begann er damit, sich mit grünem Saft von Weizengras seinen Krebssymptomen zu stellen. Seine Geschichte reiht sich in eine Vielzahl von Selbstheilungsgeschichten ein, die sorgsam unter Verschluss gehalten werden.

Danny McDonald aus Dunaff, Irland, erhielt im Alter von 74 Jahren schreckliche Nachrichten von Fachleuten der Allgemeinmedizin. Nachdem ein Geschwür plötzlich in seinem Bauch explodierte, wurde er in das Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte kämpften, um die Blutung zu kontrollieren.

Aber die Ärzte fanden etwas mehr; sie fanden heraus, dass sich eine Form von Magenkrebs in seinem Körper ausgebreitet hatte. Kein Wunder, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 39 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s