Geheimes Tagebuch

Die Mitfühlenden

Ja ich habe gezögert
Ein zwei Nächte darüber geschlafen
Ob ich Es veröffentlichen darf und soll

Gefunden in der S-Bahn
Lag Es da auf einem leeren Sitz vor mir
Am 11.12.um 11 Uhr 11 genau

So platziert das der Eindruck entstand
Von sorgfälltiger Hand hinterlegt
Dort genau da gefunden zu werden

Ich der Ungenannte nenne mich Bruder
Erwachte morgens in meinem Himmelbett
Und wahrlich der Schlaf als kleiner Bruder

Des Todes ist magisch intensiv und wunderschön
Weil frei vom Körper in einer anderen Sphäre
Dichtes höhres Erleben geschieht

Die Programmierung als ein umfassendes Implantat
Zu erkennen zu benennen und bannen
Wurde mir dort aufgezeigt

Mit den klaren Anweisungen
Mich davon zu entkoppeln
Denn die Matrix der Realität

Ist ein Konstrukt energetischer Gefangenschaft
Sowie die Wirklichkeit himmlischer Wahrhaftigkeit
Eine Domäne Schwingungsfrequenz des Liebens ist

Ich melde mich wieder
Deine Koordinaten kenne ich
Selbst kann ich mich nicht offenbaren

Denn Sie haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 16 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s