Die Ermittler der Pelz Polizei sind wieder auf Tour!

 

Deutsches Tierschutzbüro
Newsletter  16. Dezember 2018
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen

Pelz Polizei auf Streife durch deutsche Städte

Pelz Polizei auf Streife durch deutsche Städte
Mit dem Winter hält leider auch wieder die Pelzmode auf der Straße Einzug. Immer wieder fallen Jacken, Mützen, Mäntel oder Accessoires mit Pelzelementen ins Auge. Und auch, wenn das Bewusstsein über Pelz zugenommen hat und mehr Menschen auf den Kauf von echtem Pelz verzichten, sind auch scheinbare Kunstpelzprodukte viel zu oft mit enormen Tierleid verbunden. Das Problem: die Hintergründe hinter der Gewinnung und Produktion von Echt- und auch Kunstpelzprodukten sind den meisten noch viel zu unbekannt. Und genau deswegen sind unsere Ermittler der Pelz Polizei unterwegs!

Vor wenigen Wochen starteten unsere Ermittlerinnen ihren Einsatz und gingen auf Streife in deutschen Innenstädten. In Freiburg, Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart, Wiesbaden, Würzburg, Braunschweig, Halle, Potsdam und Berlin waren sie unterwegs, um aufzuzeigen, wie grausam die Pelzindustrie ist, was die Hintergründe der Pelzgewinnung sind und welche viel besseren Alternativen es gibt. Und da viele Personen gar nicht wissen, was sie kaufen und tragen und sich oft sicher sind, wenn dann nur Kunstpelz zu erstehen, bieten wir immer den Pelz-Check an – der leider viel zu oft ergibt, dass angeblicher Kunstpelz doch Echtpelz ist und Tiere dafür leiden mussten.

Da das Thema enorm wichtig ist und immer noch nicht genug Aufklärung getätigt wurde, geht die Tour unserer Pelz Polizei noch weiter! In der kommenden Woche werden sie in Jena, Leipzig, Chemnitz und Dresden unterwegs sein, um dann im neuen Jahr in Göttingen, Kassel Bochum, Münster, Osnabrück, Bremen, Hannover und Wolfsburg über all das Tierleid hinter der Pelzmode aufzuklären. Es gibt für die Ermittler der Pelz Polizei also noch viel zu tun, bis endlich keine Tiere mehr für Pelz leiden müssen!

Unterstützen Sie jetzt die Arbeit der Pelz Polizei!

https://www.tierschutzbuero.de/pelz/

PS: Mehr Informationen zu Pelz und der Pelz Polizei finden sie hier.

Jetzt “Schöner Pelz?” – Kärtchen bestellen und selbst über Pelz aufklären

Jetzt “Schöner Pelz?” - Kärtchen bestellen und selbst über Pelz aufklären

Oftmals sieht man selbst Menschen mit eindeutigen Pelzprodukten auf den Straßen herumlaufen, traut sich jedoch nicht, sie direkt darauf anzusprechen oder die Bereitschaft der Personen über das Thema ist sehr gering. Um dieses Problem zu lösen und Pelzträger sehr subtil über die Hintergründe von Pelz zu informieren,können Sie unsere “Schöner Pelz?”-Kärtchen bestellen. Diese sehen im ersten Moment aus wie Werbematerial für ein hochpreisiges Bekleidungsgeschäft und eröffnen erst beim Aufklappen die wahre Intention: Aufklärung über die Tierqual bei Pelz! Wenn Sie dabei unterstützen möchten, bestellen Sie also jetzt einige der Karten und verteilen Sie sie auf der Straße. Die Infokarten geben wir kostenfrei ab, bitten aber um Erstattung der Porto- und Verpackungskosten in Form einer freiwilligen Spende (über die Höhe der Spende entscheiden Sie).

Hier “Schöner Pelz?”-Kärtchen bestellen.

Jetzt “Pelz Polizei”-Flyer bestellen und mit uns gemeinsam gegen Pelz kämpfen
Jetzt “Pelz Polizei”-Flyer bestellen und mit uns gemeinsam gegen Pelz kämpfen
Die auffälligere Variante, um Freunde, Familie, Bekannte und Passanten über Pelz und auch die Arbeit unserer Ermittler der Pelz Polizei aufzuklären sind unsere passenden Flyer zum Thema. Diese können Sie überall verteilen oder an Orten hinterlegen, wo Sie Menschen über das Thema aufklären möchten, um so einen Teil gegen die grausame Pelzindustrie beizutragen. Denn der Pelz gehört den Tieren und nicht an unsere Kleidung! Bestellen Sie also jetzt einige unserer Flyer und beteiligen sich gemeinsam mit uns am Kampf gegen Pelz! Die Flyer  geben wir kostenfrei ab, bitten aber um Erstattung der Porto- und Verpackungskosten in Form einer freiwilligen Spende (über die Höhe der Spende entscheiden Sie)

Hier “Pelz Polizei”-Flyer bestellen.

Online-Shop
Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer
Einfach über PayPal spenden 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s