[Tolzin-Report] Wen sollen wir bei der Europawahl im Mai wählen?

[Tolzin-Report] Wen sollen wir bei der Europawahl im Mai wählen?

Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Wen sollen wir bei der Europawahl im Mai wählen?
[02] Interessante ARTE-Doku über den Afghanistan-Konflikt
[03] Neues Buch von Vladimir Putin: Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt?
[04] Gericht entzieht Zulassung für Bayers Unkraut-Vernichter
[05] In Indien streiken 200 Mio. Menschen gegen Sklavenarbeit
[06] Dr. Maaz: Von der Demokratie zur Diktatur der Irrationalität
[07] Prof. Adlkofer über Schädlichkeit des Mobilfunks
[08] SPIEGEL verbreitet nachweislich FAKE-NEWS
[09] Bezahlbar: Synthetischer Diesel aus Wasser, Luft und Ökostrom
[10] MUT: Ein kritische Filmprojekt über unser Schulsystem
[11] Ukrainische Botschaft beschwert sich über Hilfsverein

[03]

 [01]
Wen sollen wir bei der Europawahl im Mai wählen?


Wie ich schon bei früheren Newslettern mitgeteilt habe, bin ich parteipolitisch nicht mehr aktiv. Dennoch bin ich grundsätzlich den Zielen und den gleichgesinnten Mitgliedern der Deutschen Mitte (DM) weiterhin verbunden.

Deshalb habe ich jetzt auch das Unterstützer-Formular der DM für die Europawahl unterzeichnet und werde es nächste Woche beim Bürgeramt beglaubigen lassen und an die Sammeladresse der DM schicken.

4.000 Unterstützer-Unterschriften sind insgesamt notwendig, damit die DM mit ihrer Kandidatenliste antreten darf. Mehr als tausend liegen bereits vor, aber das reicht natürlich noch lange nicht.

Falls Sie erwägen, der DM Ihre Unterstützer-Unterschrift zu geben, damit ihre Wahlteilnahme ermöglicht wird, dann gehen Sie bitte auf folgende Webseite:

https://deutsche-mitte.de/europawahl-2019/

Dort finden Sie die Kandidatenvorstellungen, ihre politischen Vorstellungen und natürlich das Unterstützerformular zum Herunterladen und Ausdrucken.

Ihre Unterstützer-Unterschrift bedeutet übrigens nicht, dass Sie die DM auch wählen müssen. Es geht hier nur um die Möglichkeit der Wahlteilnahme

[02]

[02]
Interessante ARTE-Dokumentation
über den Afghanistan-Konflikt


Diese Doku über die geschichtlichen Hintergründe des Afghanistan-Konflikts ist schon ein paar Jahre alt, aber ich fand sie sehr informativ.

[03]
Neues Buch über Vladimier Putin:
„Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt?“

Vladimir Putin:
Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt?

Zusammengetragen und kommentiert
von Thomas Röper

Da unsere Medien sehr einseitig über die Konflikte in der Ukraine und Syrien berichten und Putin allgemein als „das Böse an sich“ dargestellt wird, ist es für den politisch interessierten Bürger wichtig, auch die andere Seite zu kennen, um sich eine unabhängige Meinung bilden zu können. Der J.K.Fischer-Verlag hat dankenswerterweise ein Buch mit zahlreichen ins Deutsche übersetzten Zitaten aus Putins Reden und Stellungnahmen veröffentlicht. Ich fand es außerordentlich interessant. Oder wussten Sie, dass der Tschetschenienkrieg womöglich nicht von den Tschetschenen selbst ausging, sondern von eingesickerten islamischen ausländischen Söldnern, also dem IS?

Gebunden | 288 Seiten | Best.-Nr. FBU-196 | € 19,95 | Info & Bestellung

[04]
Frankreich:
Gericht entzieht Zulassung für Bayers Unkraut-Vernichter


Ein Gericht in Frankreich hat dem Unkrautvernichter Roundup Pro 360 einer Meldung des Deutschen Ärzteblattes zufolge die Zulassung entzogen. Die zuständige Behörde habe nicht berück­sichtigt, dass das Herbizid mit dem Bestandteil Glyphosat eine womöglich krebserregende Wirkung habe.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/100379/Gericht-in-Frankreich-entzieht-Unkrautvernichter-von-Bayer-die-Zulassung

[05]
In Indien streiken 200 Mio. Menschen gegen Sklavenarbeit

„Am 8. und 9. Januar haben in Indien nach inoffiziellen Angaben rund 200 Millionen Menschen gestreikt. Das berichten die linken Plattformen „Perspektive“ und „Neues Deutschland“. Die Streiks hätten sich gegen die Wirtschaftspolitik des Premierministers Narendra Modi und seiner Nationalkonservativen Bharatiya Janata Party (BJP) gerichtet. Für Unmut sollen vor allem die Senkung von Subventionen für Treibstoff, die Erhöhung der Gaspreise, die Zulassung ausländischer Einzelhandelsketten, die unzureichende Umsetzung des Mindestlohns und ein neues, restriktiveres Gewerkschaftsgesetz gesorgt haben. (…)“ hier weiterlesen

[06]
Vortrag Dr. Maaz: Von der Demokratie
zur Diktatur der Irrationalität


Ein aktueller Vortrag von Dr. Hans-Joachim Maaz über den psychischen Zustand unserer Gesellschaft. Sehenswert.

[07]
Prof. Adlkofer über Schädlichkeit des Mobilfunks


„Professor Franz Adlkofer kam ins RT Deutsch-Studio mit einer gewissen Skepsis. „Es ist ein schwieriges Thema“, sagte er. Schwierig vor allem, weil die Ergebnisse der langjährigen wissenschaftlichen Studien im Bereich „Biologische Wirkung der elektromagnetischen Felder“ den Interessen der Mobilfunkunternehmen zuwiderlaufen.
Im Interview mit Maria Janssen erklärt Adlkofer, wie die wissenschaftlichen Untersuchungen abliefen und welche Ergebnisse sie hervorbrachten. Außerdem berichtet er von den Schwierigkeiten, mit denen er und sein Team von Wissenschaftlern konfrontiert wurden, als sie feststellten, dass die Strahlung menschliche DNA schädigt – und zwar bei einer Dosis, die deutlich unter den gesetzlichen Grenzwerten liegt. (…)“

https://youtu.be/Qg7DGCCkqbQ

[08]
SPIEGEL verbreitet nachweislich FAKE-NEWS


„Ein Redakteur des Spiegels namens Claas Relotious stand ganz oben im Olymp des Journalismus. Hochgelobt und mit Preisen überschüttet hat er Redaktion und Leser geradezu entzückt mit seinen Reportagen aus aller Welt. Sein Schreibstil war so genial, dass die Redaktion schon von dem Relotius-Sound geschwärmt hat. Am 19. Dezember 2018, nur einen Tag nach seiner letzten Preisverleihung ist dann eine journalistische Wasserstoff-Bombe geplatzt und der Spiegel selbst ging damit an die Öffentlichkeit. (…)“

https://youtu.be/-QHNzTFJzAs

[09]
Sogar bezahlbar:
Synthetischer Diesel aus Wasser, Luft und Ökostrom


„Am 23. März 2015 ist es uns vom Dresdner Technologie-Unternehmen Sunfire erstmals gelungen, künstlichen und klimaneutralen Diesel-Kraftstoff auf Basis von Wasser, CO2 und Ökostrom zu produzieren. Dieses Video zeigt den glasklaren und umweltfreundlichen, synthetischen Diesel, der in unserer Demonstrationsanlage in Dresden entsteht.
Seit 2015 geht die Kommerzialisierung unserer sogenannten „Power-to-Liquids“-Technologie konsequent voran. Viele, nicht nur wir, sprechen inzwischen über synthetische Kraftstoffe, mittlerweile e-Fuels genannt. (…)“

[10]
MUT: Ein kritische Filmprojekt über unser Schulsystem


Ein Crowdfunding-Projekt für einen kritischen Film über unser Schulsystem

„MUT – DER FILM zeigt eindrucksvoll und auf bedrückende Weise, wie das Schulsystem versucht, die aufkeimende Individualität des 14-jährigen Gymnasiasten Magnus zu unterdrücken und ihn mit staatlichen Vorgaben zu indoktrinieren, damit er bedingungslos die Autorität eines Systems akzeptiert, das seinen freien Geist gleichschalten will. Aber Magnus spürt, dass es für ihn kein Zurück mehr gibt… (…)“

https://mut-der-film.de

[11]
Ukrainische Botschaft beschwert sich über Hilfsverein


„Was, wenn humanitäre Hilfe für völkerrechtlich nicht anerkannte Gebiete „illegal“ unterwegs ist? Kann dann die Politik über die Empfänger der humanitären Hilfe bestimmen? Dr. Raissa Steinigk berichtet von ihrem Verein, der monatlich Hilfsgüter zum Donbass schickt.
Ein kleiner privater Wohltätigkeitsverein aus Jena (http://www.zukunftdonbass.org/) bewältigt das, wovon Dutzende große deutsche Hilfsorganisationen Abstand wahren: regelmäßig tonnenschwere Lieferungen mit medizinischem Gerät und Krankenhauszubehör in das größte europäische Kriegs- und Krisengebiet zu liefern.

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s